| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Polizei sucht Zeugen nach schwerem Unfall

Mönchengladbach. Während der Sperrung der A61 am vergangenen Freitag nach einem schweren Unfall hat sich gegen 11.50 Uhr auch auf der Straße Reststrauch in Wickrath ein Verkehrsunfall ereignet. Auch dabei wurde ein Beteiligter schwer verletzt. Laut Polizeibericht war ein 39-Jähriger aus Rheydt mit seinem grünen VW Touran auf dem Reststrauch in Richtung Wickrath unterwegs. Zu dieser Zeit verließ ein 59-jähriger Belgier mit einem grünen VW Passat die Autobahn aus Richtung Koblenz kommend. Er wollte die Kreuzung Reststrauch geradeaus überqueren. Im Kreuzungsbereich prallten beide Fahrzeuge mit großer Wucht zusammen.

Dabei erlitt der Rheydter schwere Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Belgier blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Unfallbeteiligten gaben auf Befragen an, bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Die Unfallermittler der Verkehrsinspektion suchen daher Zeugen, die gesehen haben, wer von den beiden tatsächlich "Grün" hatte. Hinweise an Telefon 02161 290.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizei sucht Zeugen nach schwerem Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.