| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Polizeipräsident lobt Karnevals-Flyer des MKV

Mönchengladbach. Der Karnevals-Knigge des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes und der Stadt hat großen Zuspruch von der Polizei erhalten. Polizeipräsident Mathis Wiesselmann lobte die Broschüre, die derzeit in einer Auflage von 3000 Exemplaren in den Flüchtlingsunterkünften verteilt wird: "Diese Aktion trägt sicherlich mit dazu bei, dass sich Ereignisse wie an Silvester bei uns nicht wiederholen." Anfang der Woche hatte den MKV ein Schreiben des kroatischen Botschafters in Deutschland, Ranko Vilovic, erreicht. Darin bittet der Diplomat, dass die Broschüre nicht weiter verteilt wird - mit der Begründung, die Übersetzung auch auf Kroatisch sei unangemessen.

Kroaten seien integriert und kämen als EU-Bürger nach Deutschland, nicht als Flüchtlinge. Der MKV lehnte den Verteilungsstopp indes ab. Als besonders gelungen sieht Polizeipräsident Wiesselmann den viersprachigen Flyer an, der Neubürgern in kurzen Worten die Eigenheiten des Karnevals näher bringen. "Nicht nur diese Aktion zeigt deutlich, dass sich das Brauchtum auch intensiv um die sozialen Belange in Mönchengladbach kümmert", lobte Wiesselmann.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizeipräsident lobt Karnevals-Flyer des MKV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.