| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Polizist aus Haltern fahndet in Mönchengladbach

Mönchengladbach. Dieter Engler sammelt Kartenspiele mit Brauerei-Werbung. Aktuell sucht er ein Skatspiel der Hensen-Brauerei.

Für Fahndungen ist Dieter Engler (63) Polizeioberkommissar im westfälischen Haltern, eigentlich Spezialist. Bei einer Suche der ganz besonderen Art ist er jetzt jedoch in eine Sackgasse geraten. Engler, begeisterter Sammler von Kartenspielen mit Brauerei-Werbung, fahndet nach einem Skatspiel aus Mönchengladbach. Und bisher blieben alle Fährten dorthin kalt. Letzte Hoffnung des Ordnungshüters: die Leser unserer Zeitung.

Engler fragt: Wer hat das alte Skatspiel der Hensen-Brauerei mit dem abgebildeten Logo? Wer stellt es dem passionierten Sammler und Skatspieler, der sich mit seiner Spielkunst bis in die Skatbundesliga hochgepunktet hat, zur Verfügung?

6129 Kartenspiele, die irgend wann einmal von irgend einer Brauerei herausgegeben wurden, bewahrt Dieter Engler inzwischen im Hobbyraum seines Hauses (Gilderstraße 13, 45721 Haltern) auf. Nach dem Skatspiel aus Mönchengladbach sucht der Polizist wie ein Briefmarkensammler nach einer Postrarität. Die wahrscheinlich 1793 in Waldhausen gegründete Hensen-Brauerei gab um 1960 herum ein blaues Skatspiel mit folgendem Motiv heraus: Im Hensen-Wappen steht halbrund "Gebrüder Hensen", darunter ist das dreieckige Firmenlogo, es folgt das Wort Hensen-Pils mit dem prägnanten Spruch "Meisterhaft" durch alle Zeiten".

Heute dient das alte Kesselhaus in Waldhausen nur mehr als Gaststätte. Die Traditionssorten Hensen-Pils und Hensen-Alt werden mittlerweile bei der Brauerei Bolten in Korschenbroich gebraut. Der Geschmack der Biere ist geblieben. Ob es das Kartenspiel irgendwo noch gibt, will Engler nun erforschen. Wer jetzt fragt, woher der Polizist aus Haltern eigentlich weiß, dass die Gebrüder Hensen überhaupt jemals Spiele mit dem Logo herausgebracht haben, der vergisst, dass in Deutschland alles und jedes irgendwo organisiert ist. So gibt es für Insider die "Internationale Fördergemeinschaft von Brauerei-Werbemittel-Sammlern". Und aus dessen speziellen Katalog erfuhr der westfälische Polizeioberkommissar von dem Kartenspiele aus Mönchengladbach.

Da das Spiel alt und rar ist, unternimmt Dieter Engler alle nur möglichen Klimmzüge, um an das begehrte Stück zu kommen. "Vielleicht gelingt es durch diesen Fahndungsaufruf in Ihrer Zeitung. Vielleicht kann ich eins von Ihren Lesern erwerben", sagt Engler. Über einen Anruf unter Telefon 02364 12503 würde er sich freuen.

Und er verspricht: Sollte er seine Sammlung durch einen Gladbacher vervollständigen können, dann wird er auch über diesen Erfolg berichten.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizist aus Haltern fahndet in Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.