| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Praktiker-Markt in Holt wird abgerissen

Mönchengladbach: Praktiker-Markt in Holt wird abgerissen
Das leerstehende Gebäude wird bald verschwunden sein. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Eigentümer Jessen will Ende des Jahres mit dem Neubau für Kaufland beginnen. Anwohner hoffen auf Erfolg ihrer Klage. Von Inge Schnettler

Vorsicht Abbruch - Lebensgefahr! Das steht in schwarzer Schrift auf gelbem Grund auf den Schildern am Zaun des früheren Praktiker-Marktes in Holt. "Die Baugesellschaft Jessen als Eigentümerin des Grundstücks hat uns kürzlich darüber informiert, dass der Abriss des Gebäudes jetzt losgeht", sagt Roland Lehmann. Der Vorsitzende der Gemeinschaft Handel und Handwerk "Holt hat's" weiß: "Der Eigentümer darf auf seinem Grund und Boden tun und lassen, was er will."

Zumal die Stadt die Abbruchgenehmigung erteilt hat. Allerdings liegen gegen den geplanten Kaufland-Neubau zwei Nachbarschaftsklagen beim Verwaltungsgericht Düsseldorf vor - eine gegen die Genehmigung des Bauvorbescheids und eine gegen die Erteilung des Baurechts. Vertreten werden die Kläger von Rechtsanwalt Dr. Johannes Grooterhorst in der Landeshauptstadt. "Im September ist eine Begehung mit Vertretern des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts auf dem Praktiker-Gelände geplant", sagt Roland Lehmann.

Einige Anlieger hatten gemeinsam mit Holter Händlern die Klagen initiiert. Sie halten das geplante Kaufland-Gebäude für zu groß, sie fürchten eine enorme Schwächung des lokalen Handels, zusätzlichen Verkehr und erhöhte Feinstaubbelastungen. Politiker der beiden großen Parteien CDU und SPD sowie die Verwaltung hatten stets argumentiert, es gehe darum, eine dauerhafte Brache zwischen der Aachener-, der Monschauer- und der Bahnstraße zu verhindern.

Joachim Bücker, Geschäftsführer der Baugesellschaft Jessen, geht davon aus, dass der Abriss des Praktiker-Marktes etwa drei Monate in Anspruch nehmen wird. "Wir gehen davon aus, dass Ende Oktober, Anfang November alles weg sein wird", sagt er. Dann könnte unverzüglich mit den Erdarbeiten begonnen werden - und anschließend mit dem Neubau. Der soll im kommenden Jahr fertig sein. "Wir haben die Baugenehmigung, und wir werden bauen."

Bücker kennt die Befürchtungen vieler Holter. "Es besteht die Sorge, dass durch den Neubau einiges im Ortsteil verändert wird", sagt er. "Allerdings ist nicht jede Veränderung negativ." Er habe aber auch schon durchaus positive Rückmeldungen. "Viele freuen sich auf Kaufland, gerade nicht so mobile Menschen sind froh, wenn sie zu Fuß ihre Einkäufe machen können", sagt der Geschäftsführer. "Sie müssen dann nicht mehr in die Stadt oder in den Nordpark fahren." Das SB-Warenhaus Kaufland in Holt soll eine Verkaufsfläche von fast 5000 Quadratmetern haben - inklusive einer Mall und diverser Konzessionäre.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Praktiker-Markt in Holt wird abgerissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.