| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Qualitätsmanagement am Elisabeth-Krankenhaus ausgezeichnet

Mönchengladbach. Hygiene, Schichtplanung, Ausstattung, sogar Anzahl und Beschilderung der Parkplätze - der Kriterienkatalog, dem sich das Elisabeth-Krankenhaus unterziehen musste, war groß. Eine Woche lang nahm die Bewertungskommission der KTQ GmbH, die sich auf die Überprüfung der Qualität im Gesundheitswesen spezialisiert hat, das Hospital genau unter die Lupe. Mit dem Ergebnis sind beide Seiten zufrieden. Zum dritten Mal erhielt das Krankenhaus jetzt ein Zertifikat für hervorragende Qualität.

Bereits 2009 und 2012 konnte sich das Elisabeth-Krankenhaus das KTQ-Zertifikat verdienen. "Wir nehmen freiwillig an dieser Zertifizierung teil", sagt Karsten Lammerschop, Leiter des Qualitätsmanagements der Klinik. "Damit wollen wir den Patienten signalisieren, dass sie bei uns gut aufgehoben sind und wir uns ständig verbessern wollen." Die Zahlen geben Lammerschop recht: Von 2009 bis 2015 hat sich das Bewertungsergebnis kontinuierlich von 65 Prozent auf 77 Prozent verbessert. "Luft nach oben gibt es für jedes Krankenhaus", sagt Josef Mischo, Vorsitzender der KTQ-Gesellschafterversammlung. "Die Hundert-Prozent-Marke ist der ideale Richtwert, den alle Häuser anstreben können. Aber wir dürfen dem Elisabeth-Krankenhaus bereits jetzt einen sehr hohen Standard bescheinigen."

Etwa eine Woche dauerte die Untersuchung des Prüfungskomitees vor Ort. Sechs Kategorien - von der Sicherheit über die EDV bis hin zum Personal - standen auf der Checkliste. Zuvor musste das Krankenhaus eine Selbsteinschätzung aller Abteilungen einreichen. "Das wurde dann von Prüfern aus der Ärzteschaft, der Pflege sowie der Ökonomie überprüft", erklärt Lammerschop. Dazu wurden auch Mitarbeiter interviewt und die Patientenbefragungen des Hospitals ausgewertet.

Zur weiteren Qualitätssteigerung erhielt das Hospital neben dem Zertifikat einen Maßnahmenkatalog. "Die Entwicklung ist beispielhaft", sagt Mischo, der nun bereits das 2000. Zertifikat der KTQ-Gesellschaft in Mönchengladbach verleihen durfte. "Wir hoffen, dass sich bundesweit noch mehr Krankenhäuser zertifizieren werden und diesem Beispiel folgen."

Am "Eli" freut man sich übrigens nicht nur über die dritte Zertifizierung. Bundesweit ist es das einzige Hospital, das bislang zweimal den KTQ-Award gewonnen hat, ein zusätzlicher Preis für hausinterne, innovative Projekte.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Qualitätsmanagement am Elisabeth-Krankenhaus ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.