| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach. Im Industriegebiet Güdderath ist es am Freitagabend gegen 23.35 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 24-jähriger Mann mit einem Mercedes den Regioparkring in Richtung Hochneukirch. In Höhe Hausnummer 24 soll für ihn unvermittelt eine 59-jährige Radfahrerin die Fahrbahn überquert haben. Der Autofahrer erfasste die Frau frontal. Durch den Zusammenstoß schleuderte das Fahrrad noch gegen einen entgegenkommenden Citroën eines 55-jährigen Fahrers. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte lebensbedrohliche Kopfverletzungen feststellten. Ein Alkoholtest beim Mercedes-Fahrer verlief positiv. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.
(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Radfahrerin lebensgefährlich verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.