| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Rätselhafter Geruch in der Schule

Mönchengladbach: Rätselhafter Geruch in der Schule
Ein Sachverständiger sucht nun im Gymnasium am Geroweiher. FOTO: ILG
Mönchengladbach. Schüler des Geroweiher-Gymnasiums beklagten üblen Geruch im Chemieraum.

Ein rätselhafter Geruch hat gestern Morgen für einen Feuerwehreinsatz in den Chemie-Räumen des Gymnasiums am Geroweiher gesorgt. Mehrere Schüler, die in dem naturwissenschaftlichen Trakt in unterschiedlichen Klassen unterrichtet wurden, klagten über üblen Geruch und Kratzen im Hals. Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen keine, ein Mädchen wurde vorsichtshalber zur Untersuchung ins Elisabeth-Krankenhaus gebracht. Der Trakt mit drei Chemieräumen musste geschlossen werden, der Unterricht fand in anderen Räumen statt. Die Schule informierte die Schulaufsicht und sperrte den betroffenen Flur.

Um was für einen Geruch es sich handelte, blieb gestern ungeklärt. Die Feuerwehr rückte mit Messgeräten an, konnte aber laut Feuerwehrsprecher Frank Nießen nichts Außergewöhnliches in der Luft feststellen. Eine Geruchsquelle konnte nicht ausgemacht werden. Die Stadt hat nun einen Sachverständigen bestellt, der dem rätselhaften Geruch auf den Grund gehen soll. Bis dahin sind die drei Chemieräume vorerst für den Unterricht gesperrt. Der Schulbetrieb läuft ansonsten unverändert weiter.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Rätselhafter Geruch in der Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.