| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Rappelvolle Innenstadt beim Stadtfest

Mönchengladbach: Rappelvolle Innenstadt beim Stadtfest
Auf der Hindenburgstraße war es gestern rappelvoll. Es waren zahlreiche Buden aufgebaut, und die Geschäfte waren stark frequentiert. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Wegen des guten Wetters war es schwer, einen Platz in der Außengastronomie zu ergattern. Von Christian Lingen

In den Parkhäusern in der Gladbacher Innenstadt waren die Stellplätze schnell besetzt. Auf der Bismarckstraße und der Steinmetzstraße hupten so manche Fahrer um die Wette. Was man normalerweise nur aus der Adventszeit kennt, war gestern und auch schon am Samstag die Kulisse, die sich denen bot, die mit dem Auto zum Stadtfest auf der Hindenburgstraße kamen. Die Innenstadt war an beiden Tagen rappelvoll. Zahlreiche Buden sorgten entlang der Straße für eine gewisse Kirmesatmosphäre. Zur Freude der Einzelhändler war die Kaufkraft der Festbesucher groß. Im Mittelpunkt stand aber der Sonnenhausplatz.

Die abgebrochenen Eselschwänze wurden unfreiwillig zu einer Attraktion des Stadtfestes. Zahlreiche Besucher wollten einmal selber sehen, was passiert ist. Den Kindern war das freilich egal. Sie turnten auf den Skulpturen herum oder beobachteten vom Rücken der Tiere das Bühnenprogramm mit Livemusik. Um den Glitzerasphalt zu schonen, stand die Bühne auf Holzfüßen. Der Biergarten davor hatte teilweise einen Holzboden. Bei dem sonnigen Wetter war es angesagt, draußen zu sitzen. Ob im Biergarten auf dem Sonnenhausplatz, vor den Imbissbuden oder in der Außengastronomie der anliegenden Cafés - einen Sitzplatz zu ergattern, war purer Zufall. "Wir haben die Innenstadt wieder einmal voll bekommen. Dass das Stadtfest so gut angenommen wird, freut uns sehr", sagt Sven Tusch vom Citymanagement.

Der Glitzerasphalt sorgte beim Stadtfest erstmals für eine neue Kulisse während einer Veranstaltung des Citymanagements. Wer auf den Treppenstufen vor dem Minto saß, konnte dies besonders gut genießen.

Voll war es aber nicht nur auf der Hindenburgstraße, sondern auch in den Geschäften. So hielten viele Händler besondere Angebote für ihre Kunden bereit. Im Kaufhof gab es eine Aktion des Spielwarenherstellers Playmobil. Die kleinen Besucher des Stadtfestes konnten in einem Mitmachzirkus zaubern und jede Menge Spaß haben. Auch am Stand von "Papa Clowni" auf der Hindenburgstraße hatten die Kinder viel zu lachen. Die AOK und die evangelische Stiftung Hephata waren mit Infoständen vor Ort.

Anders als an normalen Tagen auf der Hindenburgstraße war gestern auch der obere Teil der Straße stark frequentiert. Auch dort gab es einige Stände. Ein Autohaus zeigte in einer Ausstellung die neuesten Modelle. Das Minto war an den beiden Tagen des Stadtfestes sehr stark besucht. Vor den Eingängen knubbelten sich die Besucher. Neben dem Einkaufscenter konnten die Besucher ihr Können auf Elektro-Scootern probieren. Auch in den Nebenstraßen war es voll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Rappelvolle Innenstadt beim Stadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.