| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Run & Fun ist am 16. September

Mönchengladbach: Run & Fun ist am 16. September
Laufende Schlümpfe gingen im Vorjahr beim Firmenlauf "Run & Fun" an den Start. Viele Teilnehmer erschienen kostümiert. Am 16. September auch? FOTO: Run & Fun
Mönchengladbach. 2600 Teilnehmer haben sich angemeldet: Veranstalterin Josie Hilgers hofft, am 16. September die 3000er-Marke knacken zu können. Viele Firmenlauf-Interessenten warteten Borussias Termine ab. Von Dieter Weber

Tausende Borussia-Fans wollten am Donnerstagabend wissen, gegen welche Gegner ihre Mannschaft in der Champions League antreten muss. Auch Josie Hilgers schaute bei der Auslosung gebannt zu. Die Gegner interessierten sie auch. Wichtiger war der Cheforganisatorin des Firmenlaufs "Run & Fun" aber, wann Borussia spielt und ob der Fußball-Bundesligist zunächst auswärts antreten muss. Als klar war, dass das Favre-Team am 15. September in Sevilla spielen muss, hatte Josie Hilgers zwei Sorgen weniger. Denn 1. kann der Firmenlauf wie geplant am 16. September stattfinden und 2. wird "Run & Fun" auch nicht durch eine Liveübertragung eines Borussia-Spiels gestört.

Und alles das wird auch die 2600 Teilnehmer, die bis jetzt angemeldet sind, freuen - für sie gibt es keine Konkurrenz. Hilgers rechnet sogar damit, dass die Anmeldezahlen jetzt weiter ansteigen. "Ich weiß von mehreren Firmen, dass sie mit der Meldung ihrer Teilnehmer so lange warten wollten, bis der Termin sicher ist. Mit ein bisschen Glück können wir in diesem Jahr die 3000er Grenze erreichen", sagt Hilgers. Aber auch die 2600 Angemeldeten bedeutet neuen Rekord. Viele von ihnen gehen erstmals auf die Strecke. Hilgers: "Wir haben mehr als 50 neue Firmen dabei. Das zeigt uns, dass der Firmenlauf immer größere Kreise zieht."

Auch das Rahmenprogramm steht: Es wird im Sparkassenpark ein kleines olympisches Dorf aufgebaut, in dem alles das stattfindet, was nicht mit der sportlichen Leistung zu tun hat. Hier präsentieren sich auch die 33 Partner aus der Wirtschaft, die "Run & Fun" unterstützen. Die Strecke ist die bewährte, ist 5,2 Kilometer lang und im Gegensatz zum Vorjahr dieses Mal ohne Baustelle. Hilgers: "Da haben wir uns extra abgesichert."

Mehrere Module sollen unterwegs für Spaß und Abwechslung sorgen. Es gibt einen Autoreifen-Parcours. Eine Maschine erzeugt Riesen-Seifenblasen, unter denen die Teilnehmer hindurchlaufen oder -walken. Und ein DJ sorgt am Wendepunkt in der Nähe des Handelshofes für Stimmung. Wer dann 500 Meter vor dem Ziel ist, bekommt ein alkoholfreies Weizenbier kredenzt und kann auf den letzten Metern sich und andere feiern. "Die Starter, die auf Zeit laufen, werden natürlich nicht behindert. Sie können alle Spaß-Module problemlos passieren", sagt Hilgers.

Und wer noch etwas Hilfestellung beim Training benötigt, kann auf der Seite www.run-fun-mg.de Anregungen holen: Hilgers' Sohn Alexander, bis vor wenigen Wochen ein Couch-Potato-Prototyp, beschreibt in einem Blog, wie er sich für die Distanz fit macht. Bei rund drei Kilometer ist er inzwischen.

www.run-fun-mg.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Run & Fun ist am 16. September


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.