| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Rund 120.000 Besucher beim Turmfest in der Rheydter City

Mönchengladbach: Rund 120.000 Besucher beim Turmfest in der Rheydter City
Die Rheydter Innenstadt war am Wochenende zum Turmfest richtig voll. Die Besucher hatten jede Menge Spaß. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Samstag gab es einen Familientag, am Sonntag fanden der Triathlon und ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Händler aber sind nicht zufrieden. Von Christian Lingen

Tolle Aktionen im Schwimmbecken und zwölf Stunden Bühnenprogramm beim Familienfest am Samstag, ein Triathlon durch die City und verkaufsoffener Sonntag gestern: Das war das 40. Turmfest, das nach Veranstalterangaben über beide Tage verteilt rund 120.000 Besucher in die Rheydter Innenstadt lockte. Während die Marketinggesellschaft der Stadt (MGMG) sich hochzufrieden zeigte, sind die Einzelhändler nicht ganz so euphorisch. "Die Innenstadt ist voll, aber in den Geschäften ist weniger los, als wir es uns wünschen", sagte Stefanie Grosse, Vorstandsmitglied im Rheydter Citymanagement. Einige Geschäfte hatten gar nicht erst geöffnet. Die Händler sehen im Turmfest eher eine Sportveranstaltung.

Am Samstag startete das Turmfest mit einem großen Familientag. Im Wasserbecken, das rund eine halbe Million Liter Wasser fasst, präsentierten sich die DLRG, das Kanu-Team des Rheydter Schwimmsportvereins und der Schiffs-Modellbau-Club. Auf zwei Bühnen gab es zwölf Stunden Programm mit viel Musik und Tanz. Die MGMG war da noch nicht ganz so zufrieden mit dem Besucherzulauf. "Wir haben mit mehr Besuchern gerechnet. Vielleicht sind doch einige über das lange Wochenende weggefahren", erklärte Andreas Henke von der MGMG am Samstagnachmittag, da der Marktplatz nicht ganz gefüllt war. Das änderte sich erst am Abend. Als Höhepunkt des ersten Tages spielte die Band "Die barmherzigen Plateausohlen" ein dreistündiges Konzert mit Musik der 1960er und 1970er Jahre. Im riesigen Biergarten, der mitten auf dem Rheydter Markt stand, war kein Platz mehr frei, auch direkt vor der Bühne knubbelten sich die Besucher. Im angrenzenden Ratskeller feierten die Rheydter noch lange nach Ende des Konzerts.

Der starke Besucherzulauf, der am Samstagabend begonnen hatte, setzte sich gestern Nachmittag fort. Der dritte Sparkassentriathlon und der verkaufsoffene Sonntag sorgten für eine rappelvolle Rheydter Innenstadt. Rund 500 Athleten, darunter die zweithöchste Triathlon-Liga, gingen an den Start. Die zahlreichen Straßensperrungen verursachten kaum Probleme. "Wir mussten weit weniger Fahrzeuge abschleppen als in vergangenen Jahren", war Elmar Eßer, Prokurist bei der MGMG, zufrieden. Parallel zu den beiden Veranstaltungen ging das Turmfest weiter und zog mit vielen Aktionen, vor allem zwischen Hauptkirche und Rathaus, ein junges Publikum an. Der Marktplatz war gestern der Zielbereich des Triathlons. Ein Chaos an den Streckenübergängen blieb dieses Mal aus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Rund 120.000 Besucher beim Turmfest in der Rheydter City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.