| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Samstagseinkäufer parken auf den Wiesen im Hans-Jonas-Park

Mönchengladbach: Samstagseinkäufer parken auf den Wiesen im Hans-Jonas-Park
Dieses Foto schickte Grünenpolitiker Karl Sasserath an die Redaktion. FOTO: Grüne
Mönchengladbach. Am Ostersamstag war der Rasen unterhalb der Erholung beliebte "Parkfläche". Die Stadt will nun Poller aufstellen, um das in Zukunft zu verhindern. Von Laura Schameitat

Je 35 Euro teurer als geplant wird der Ostereinkauf für einige Gladbacher, die sich vergangenen Samstag dazu entschlossen, ihr Auto auf den Wiesen im Hans-Jonas-Park abzustellen. "Wir haben 35 Fahrzeughalter aufgeschrieben", berichtet Dirk Rütten von der Pressestelle der Stadt. Abgeschleppt wurde jedoch niemand. Um eine derartige Situation am kommenden Wochenende zu vermeiden, will die Verwaltung nun die Parkfläche absperren.

Das ist jedoch nicht uneingeschränkt möglich. "Den Zufahrtsweg zur Volkshochschule können wir nicht komplett absperren, denn der wird auch zur Anlieferung genutzt", erklärt Rütten. An anderen Stellen sollen jedoch Pfosten und Baumstämme aufgestellt und abgelegt werden. "Außerdem werden wir verstärkt kontrollieren und gegebenenfalls auch abschleppen", mahnt Rütten die Autofahrer.

Bereits während der Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum Minto hatten viele Baufahrzeuge auf der Parkfläche geparkt. Im Zuge der Platzerneuerung vor dem Minto soll die Parkfläche an der Abteistraße demnächst umgestaltet werden.

Grünen-Fraktionsvorsitzender Karl Sasserath kritisierte die Stadtverwaltung. Der Kommunale Ordnungsdienst hätte schneller und konsequenter handeln müssen. "Als ich dort anrief, hieß es nur, die Situation sei bekannt", sagt Sasserath.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Samstagseinkäufer parken auf den Wiesen im Hans-Jonas-Park


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.