| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Schaf aus Viersen in Rheydt aufgetaucht

Mönchengladbach: Schaf aus Viersen in Rheydt aufgetaucht
Die Kamerunschafe im Wildgehege sind eine Attraktion für Kinder. FOTO: Berns
Mönchengladbach. Das Tier ist eines von zwei Kamerunschafen, die vermutlich aus einem Gehege gestohlen wurden. Von Laura Schameitat

Maja hat es geschafft: Sie ist wieder zu Hause im Wildgehege Süchtelner Höhen in Viersen. Dort kann das kleine Kamerunschaf nun wieder auf Picknicktische springen, um bei den Besuchern um Obst und Butterbrote zu betteln.

In der Nacht zu Montag, 26. Oktober, waren Maja und ein weiteres zahmes Kamerunschaf aus dem Wildgehege gestohlen worden. Die Herde habe sehr aufgeregt gewirkt und sei morgens nicht zur Futterstelle gekommen, berichtete der für das Wildgehege zuständige Viersener Stadtförster Rainer Kamann.

Die Suche nach den Tieren begann. Zunächst erfolglos. Denn zu diesem Zeitpunkt ahnte in Viersen noch niemand, dass zumindest eines der Schafe schon längst gefunden worden war. In der Nacht zu Montag, also nur wenige Minuten oder Stunden nach der mutmaßlichen Tierentführung, alarmierte ein Anwohner auf der Dahlener Straße die Feuerwehr: Er habe ein freilaufendes Schaf auf der Straße entdeckt. "Als wir an der Adresse ankamen, hatte der Anwohner das Tier bereits in seine Wohnung geholt. Es hockte unter dem Wohnzimmertisch und ließ sich bereitwillig mitnehmen", erzählt Marcus Schönthier von der Feuerwehr. Wie in solchen Fällen üblich, brachte die Feuerwehr Maja ins Tierheim. "Leider haben wir keine geeigneten Boxen für solche Tiere", sagt Tierheimmitarbeiter Oliver Schulze. Er verfrachtete Maja daraufhin kurzerhand in den Garten seiner Schwiegereltern in Wanlo.

Im Fernsehen stolperte Schulze am Montagabend zufällig über einen Bericht über die verschwundenen Viersener Schafe. "Da war mir gleich klar, dass das Maja sein muss", so Schulze. Am Dienstagmorgen brachte Schulze Maja zurück nach Viersen.

Majas Leidensgenosse bleibt allerdings weiterhin verschwunden. Falls jemand Hinweise hat, bitten die Städtischen Betriebe Viersen um einen Anruf unter 02162 101490 oder eine E-Mail an die Adresse stadtgruen@viersen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schaf aus Viersen in Rheydt aufgetaucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.