| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Scheidt & Bachmann baut für 3,5 Millionen Euro neue Fertigungshalle

Mönchengladbach. Die schönsten Geburtstageschenke sind doch die, die man sich selber macht: Zum 50-jährigen Bestehen des Geschäftsbereichs "Systeme für Parkhausanlagen" gönnt sich Scheidt & Bachmann eine nagelneue Fertigungshalle. 3,5 Millionen Euro sind dafür investiert worden. Der 4700 Quadratmeter große Bau, der sich über zwei Etagen erstreckt, entstand an einer Stelle, wo zuvor Außenlagerflächen und ein Mitarbeiterparkplatz waren. "Dieser wurde großflächig an anderer Stelle erweitert beziehungsweise neu erstellt", sagt Sprecherin Sigune Heinze. In der Halle werden Kleinserien für Parkhaus- und Fahrausweistechnik montiert, ebenso Unterbaugruppen, auch das Qualitätswesen ist hier angesiedelt. Die neuesten Gerätegenerationen der Parkraum-Management-Systeme sind somit auch in den neuesten Räumlichkeiten untergebracht. Einmal mehr ein Bekenntnis des Marktführers zum Standort Mönchengladbach - denn wer irgendwo auf der Welt in ein Parkhaus fährt, hat gute Chancen, sein Ticket an einem Parkscheinautomaten aus der Vitusstadt zu ziehen. In den 50 Jahren seit Gründung des Geschäftsbereichs hat Scheidt & Bachmann rund 20.000 Parkhausanlagen rund um den Globus in Betrieb genommen. Das Jubiläum wurde nun mit einer zünftigen Party gefeiert - und passenderweise mit der Eröffnung der neuen Fertigungshalle. Von Jan Schnettler

In den 60er Jahren hatte das Unternehmen als eines der ersten erkannt, dass Parkhäuser kontrolliert und bewirtschaftet werden müssen. Die zu dieser Zeit schon bei Tankstellen und Signalanlagen erfolgreich eingesetzten Induktionsschleifen, Schrankenantriebe und Transparentansteuerungen passten perfekt in das neue Anwendungsgebiet. Und so wurde 1972 das erste vollautomatische Parkhaus in München durch die Spezialisten vom Niederrhein ausgestattet. 1986 erfolgte die Expansion nach Übersee. Heute sind die Systeme in mehr als 70 Ländern im Einsatz - beim innerstädtischen Einzelhändler ebenso wie beim internationalen Großflughafen. Eigene Produktionsstätten im slowakischen ilina und in Burlington, Massachusetts, USA, gewährleisten neben dem Hauptstandort Mönchengladbach die Lieferung der Hardware.

Die langjährige Erfahrung im Parkraum-Management bündelt Scheidt & Bachmann seit 2008 unter dem Markennamen Entervo. "Unter Entervo werden hochfunktionale offene Managementsysteme angeboten, in die sich auch Lösungen von Drittanbietern integrieren lassen", sagt Bereichsgeschäftsführer Martin Kammler. "Damit reagieren wir noch stärker auf die Bedürfnisse der Kunden." Scheidt & Bachmann beschäftigt weltweit 3000 Mitarbeiter, davon arbeiten 650 Mitarbeiter im Geschäftsbereich "Systeme für Parkhaus- und Freizeitanlagen". In Mönchengladbach sind 1600 Menschen für das Unternehmen tätig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Scheidt & Bachmann baut für 3,5 Millionen Euro neue Fertigungshalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.