| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Scheidt & Bachmann zieht Großauftrag für Esso an Land

Mönchengladbach. Alle mehr als 1000 deutschen Esso-Tankstellen werden mit einem Kassensystem made in Gladbach ausgerüstet. Von Jan Schnettler

Das Unternehmen spricht von einer der größten Ausschreibungen in der Branche "innerhalb der vergangenen Jahre in Europa" - insofern ist es ein ziemlich dicker Fisch, den Scheidt & Bachmann da an Land gezogen hat. Der Mönchengladbacher Tankstellen-Systemdienstleister hat den Zuschlag des amerikanischen Mineralölkonzerns Exxon Mobil bekommen, dessen komplettes deutsches Esso-Tankstellennetz mit Kassensystemen umzurüsten.

In den kommenden Jahren wird Scheidt & Bachmann, Spezialist für Park-, Tank-, Bezahl-, Freizeit- und Signalsysteme, demnach seine Hardware, das bewährte Kassensystem TMS 30 sowie eine maßgeschneiderte Software an allen deutschen Esso-Tankstellen Deutschland installieren. "Einmal mehr freuen wir uns darauf, unsere Leistungsfähigkeit erneut unter Beweis zu stellen", teilte das Unternehmen mit Sitz an der Breite Straße mit.

Das umfangreiche Paket beihalte unter anderem eine Touch-Display-Lösung sowie den "Scheidt & Bachmann Sitemaster", der die Stationen mit einem Zentralsystem NMS verbindet. Und es werde durch einen Servicevertrag für die installierten Systeme abgerundet. Damit könne Scheidt & Bachmann seine marktführende Position im deutschen Tankstellenmarkt ausbauen und stärken, teilte das Unternehmen weiter mit.

Esso ist der europäische Markenauftritt von Exxon Mobil. Der Name leitet sich von der ehemaligen Standard Oil Company des amerikanischen Erdölmagnaten John D. Rockefeller ab (beziehungsweise deren Abkürzung SO), aus der Exxon Mobil später hervorging. Esso betreibt in Deutschland rund 1050 Tankstellen, europaweit etwa 6100.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Scheidt & Bachmann zieht Großauftrag für Esso an Land


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.