| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Schon jetzt gibt es erste Anfragen zum Stadtradeln

Mönchengladbach. Die Anmeldung startet voraussichtlich Anfang März.

Auch wenn man sich erst ab Anfang März zum diesjährigen Stadtradeln anmelden kann, macht die Stadt wegen der ersten Nachfragen bereits jetzt schon einmal auf den Termin aufmerksam: Vom 6. bis zum 26. Mai kann jeder, der in Mönchengladbach wohnt, arbeitet oder eine Schule besucht, daran teilnehmen. Wie in den vergangenen Jahren werden auch in diesem Jahr wieder viele Preise unter allen Teilnehmern verlost.

Die Aktion des Klima-Bündnisses wird zum vierten Mal in der Stadt durchgeführt. Beim Wettbewerb Stadtradeln geht es vor allem darum, dass möglichst viele Menschen im Alltag das Fahrrad nutzen, um dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Als Motivatoren nehmen auch radelnde Mitglieder des kommunalen Parlaments teil. Im vergangenen Jahr hatten die Teilnehmer in drei Wochen fast 180.000 Kilometer zurückgelegt, dabei wurden mit 249 Kilometern pro Teilnehmer vergleichsweise große Strecken gefahren. Bundesweit liegt Mönchengladbach in dieser Kategorie bei den Städten entsprechender Größenordnung auf dem 15. Platz.

"Wünschenswert wäre, wenn die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr noch deutlich wächst, denn hier ist noch viel mehr drin", sagt der Technische Beigeordnete Gregor Bonin. Und: "Mit seiner Teilnahme kann jeder ein Signal für eine fahrradfreundliche Stadt setzen und unterstützt damit unseren Planungsprozess. Deshalb freue ich mich über alle, die am Stadtradeln teilnehmen. Diese drei Wochen sind ein wichtiger Baustein in der Entwicklung unserer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Verkehrspolitik."

Vom 6. bis zum 26. Mai zählt dann jede Strecke, die mit dem Fahrrad zurückgelegt wird: zur Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit und sogar im Urlaub. Gewertet wird immer in Gruppen, die von den Teilnehmern im Familien-, Freundes- oder Arbeitskreis gegründet werden können. Einzelne Teilnehmer können sich bestehenden Gruppen, zum Beispiel dem offenen Team, anschließen. Die besten Gruppen werden von Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners geehrt. 2017 fuhr das ADFC-Team "die Unermüdlichen" mit 22.409 Kilometern auf den ersten Platz. Die meisten Kilometer pro Teilnehmer radelte das Team "herMGes" mit 1391 Kilometern. Das Tauchteam Mönchengladbach war mit 62 Personen die Gruppe mit den meisten Teilnehmern.

Alle Ergebnisse, weitere Informationen zum Stadtradeln und die Möglichkeit zur Anmeldung (voraussichtlich ab Anfang März) gibt's im Internet unter www.stadtradeln.de/moenchengladbach.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schon jetzt gibt es erste Anfragen zum Stadtradeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.