| 11.18 Uhr

Mönchengladbach
Schüler entdecken die Wirtschaft

Mönchengladbach. 30 zum Teil knifflige Fragen aus den Bereichen Berufsausbildung, Politik, Wirtschaft und Allgemeinwissen haben sie erfolgreich beantwortet: Die besten 27 von über 500 Schülern aus fünf Schulen, die an einem Wettbewerb der Wirtschaftsjunioren Mönchengladbach (WJ) teilgenommen haben, wurden jetzt mit Urkunden ausgezeichnet. Von Kerstin Gormanns

WJ-Sprecherin Karin van Soest-Schückhaus und Vorstandsmitglied Jonathan Hoster ehrten speziell die drei besten Teilnehmer: Anna Lea Walgheim vom Gymnasium am Geroweiher und Nina Schipperges, Realschule Volksgarten, belegten gemeinsam den zweiten Platz. In einem Stechen hatte sich Lukas Hönig knapp gegen seine Mitstreiterinnen durchsetzen können. Der Schüler aus der neunten Klasse des Gymnasiums am Geroweiher (GaG) durfte als Kreissieger zum Finale des Bundeswettbewerbs nach Potsdam reisen.

Lachend gaben die drei Sieger zu, bei manchen Fragen auch ein bisschen geraten zu haben. Doch für Bärbel Schilling, Lehrerin am GaG, steht fest: "Es geht ja nicht nur um den Sieg. Vor allem die Teilnahme ist wichtig." Ziel des Projekts war, den Schülern den ersten Schritt in Richtung Wirtschaft zu erleichtern. "Wirtschaft geht jeden von uns etwas an. Ohne Wirtschaft funktioniert das Leben nämlich nicht", ist Hoster überzeugt.

Im Herbst geht das Projekt "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" in die zweite Runde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schüler entdecken die Wirtschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.