| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Schüler erkunden Berufe in Firmen

Mönchengladbach. Die Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" gibt Hilfe bei der Berufswahl.

Eine Ausbildung machen oder doch lieber studieren? Und wenn ja was? Es gibt viele Möglichkeiten in der Berufswelt, doch gerade das macht die Entscheidung nicht zwingend leichter. Eine Hilfestellung soll die Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW" (KAoA) bieten. Daran nehmen im Schuljahr 2016/2017 nun alle städtischen Schulen der Sekundarstufe I teil.

Zunächst wird im achten Schuljahr eine sogenannte Potenzialanalyse des Schülers erstellt. Dabei geht es darum, Stärken und Talente zu ermitteln. An darauf folgenden Berufsfelderkundungstagen können die Schüler Tätigkeiten und Firmen vor Ort kennenlernen. Insgesamt 28 Schulen mit rund 2440 Schülern in der Jahrgangsstufe 8 und 1790 in der Jahrgangsstufe 9 nehmen teil.

Weitere wesentliche Bausteine sind die Praxisphasen. Diese ermöglichen frühzeitige Kontakte zu Unternehmen. Die Jugendlichen werden auf die Berufs- und Ausbildungswelt vorbereitet und können eine bessere Entscheidung für weitere Schritte der Berufs- und Studienwahl treffen. Für die Berufsfelderkundung wurde die Datenbank www.fachkräfte-für-morgen.de entwickelt. Dabei wurde die Stadt Mönchengladbach durch die IHK, die Kreishandwerkerschaft, die Agentur für Arbeit und die Regionalagentur Mittlerer Niederrhein unterstützt. Sie hilft den Betrieben bei ihrer Suche nach Nachwuchs und Schülern bei der Suche nach Unternehmen, die ihnen die Möglichkeit einer Berufsfelderkundung bieten. Die Schüler wählen für sie interessante Angebote im Internet aus. Die Lehrer schauen dann, ob die gewählte Berufsfelderkundung für den Schüler passt und schalten das Angebot frei.

Die Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaft läuft gut, sagt Bildungsdezernent Gert Fischer: "Dass ein Übergang ohne große Lücken funktioniert, ist für beide Seiten von Bedeutung. Auch für die Firmen ist es wichtig, dass keiner links liegenbleibt, denn das sind die fehlenden Fachkräfte von morgen." Die Termine für Berufsfelderkundungen, die über das Portal genutzt werden können, für das Schuljahr 2016/17 sind vom 2. bis 5. Mai 2017 und vom 26. bis 30. Juni 2017.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schüler erkunden Berufe in Firmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.