| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Schuhversand wandert nach Korschenbroich ab

Mönchengladbach. Das Giesenkirchener Familienunternehmen Hasler baut in der Glehner Heide neu. 1,5 Millionen Euro werden investiert. Von Ruth Wiedner

Seit Achim Hasler (49) denken kann, bestimmen Schuhe sein Leben. Sein Urgroßvater gründete 1908 das gleichnamige Familienunternehmen, das der Gladbacher mit Ehefrau Vera (45) führt. Der findige Geschäftsmann überzeugte immer wieder durch Kreativität: 2003 spezialisierte er sich auf Rieker-Schuhe, sechs Jahre später machte Hasler einen weiteren Schritt in Richtung Versandhandel. Mittlerweile hat sich der Online-Shop so entwickelt, dass sich Achim und Vera Hasler für einen Neubau entschieden haben. Allerdings nicht in Gladbach, sondern im städtischen Korschenbroicher Gewerbegebiet Glehner Heide.

Es liegt für sie so gut, dass sie selbst die Mittagspause problemlos mit den beiden Töchtern Anne und Karina im gut sechs Auto-Minuten entfernten Giesenkirchen verbringen können. Ausschlaggebend war aber letztlich die "modernste Internetleitung", die aktuell von der Deutschen Glasfaser verlegt wird, und das "partnerschaftliche Miteinander von Verwaltung und Handel". Auf einer Grundfläche von 3800 Quadratmetern soll für 1,5 Millionen Euro ein 1600 Quadratmeter großes Lager mit Bürotrakt entstehen. Den ersten Spatenstich will Hasler noch vor den Ferien setzen. Fest steht für ihn: "Im Februar 2016 werden wir mit unserem Betrieb von Gladbach nach Korschenbroich umsiedeln." Für die vier Rieker-Filialen - zwei in Gladbach, eine in Viersen, eine in Grevenbroich - verändert sich durch die Verlagerung nichts - lediglich der Versandhandel wird weiter ausgebaut. Schon vorausschauend haben die Haslers ihr Team um sechs Mitarbeiter auf 22 feste Kräfte aufgestockt.

Mit Hasler und Rieker fanden sich vor zwölf Jahren zwei Schuh-Spezialisten, die auch im Online-Verkauf miteinander wuchsen. "Wir sind der erste Mono-Label-Store bundesweit", sagt Hasler. Mit dem Start in Glehn wolle er eine zeitnahe Auslieferung garantieren: "Wer bis 15 Uhr bestellt, soll schon am nächsten Tag seine Lieferung in den Händen halten können."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schuhversand wandert nach Korschenbroich ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.