| 00.00 Uhr

Aktion Frühjahrsputz
Seit 20 Jahren ein sauberes Erfolgsmodell

Aktion Frühjahrsputz: Seit 20 Jahren ein sauberes Erfolgsmodell
Die Mitarbeiter der GEM werden an diesem Tag mit mindestens fünf Müllfahrzeugen im Einsatz sein. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Am 12. März räumen die Gladbacher wieder ihre Stadt auf. Zum diesjährigen Frühjahrsputz haben sich bereits etliche Teilnehmergruppen angemeldet. Um den reibungslosen Ablauf des Großreinemachens kümmert sich die GEM. Von Marcel Romahn

Die Teilnehmerzahl hat inzwischen die Tausendermarke geknackt. Rund 50 Gruppen, teils mehrere hundert Mann stark, haben sich bereits bei der Rheinischen Post für den diesjährigen Frühjahrsputz angemeldet. Damit die Aktion wie geplant funktioniert, kümmert sich die GEM vorab darum, dass alle Teilnehmer mit dem nötigen Equipment ausgestattet werden und entsorgt anschließend bergeweise gesammelten Müll.

Mit dem Frühjahrsputz, der erneut von RP, Stadtsparkasse und GEM organisiert wird, wollen die Gladbacher am 12. März wieder ihre Stadt vom Müll befreien. 1997 wurde das Projekt zum ersten Mal umgesetzt. "In den folgenden Jahren haben wir eine sehr gute Routine entwickelt", sagt GEM-Betriebsleiter Wilfried Theißen. "In jedem Jahr gehen die Gladbacher mit sehr viel Engagement an das Projekt. Und ich freue mich, dass sich jedes Jahr so viele Bürger dafür begeistern."

Die GEM wird alle Müllsammler-Gruppen bei Bedarf mit Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken versorgen. "Wir werden uns mit allen in Verbindung setzen und den genauen Bedarf erfragen", sagt Theißen. Auch auf den Fall, dass einige Teilnehmer den Termin vorziehen, sei die GEM vorbereitet. Das Engagement der Gladbacher wird mit Geschenken von der Stadtsparkasse belohnt - in diesem Jahr werden Soft-Bälle verteilt.

Am Ende des Aufräumtages wird die GEM den Müll an vorher vereinbarten Sammelplätzen abholen und fachgerecht entsorgen. "Dafür sind wir an diesem Tag mit mindestens fünf Müllfahrzeugen im Einsatz", sagt Wilfried Theißen. Für Elektroschrott werde die GEM zusätzlich Spezialfahrzeuge losschicken. "Der Müll sollte allerdings nur an Stellen deponiert werden, die für unsere Fahrzeuge problemlos angefahren werden können", sagt der Betriebsleiter. "Die hinterste Ecke eines Waldstücks sollte es also nicht sein."

Wilfried Theißen ist stolz, dass sich die Gladbacher seit vielen Jahren für eine saubere Stadt engagieren. "Für uns ist das jedes Jahr ein Highlight", sagt er. Auch für die Teilnehmer habe der Frühjahrsputz viele Vorteile. "Die Menschen lernen sich untereinander besser kennen, sind an der frischen Luft und tun etwas für die Umwelt." Auch für den Nachwuchs sei die Aktion eine wichtige Erfahrung. "Wir haben schließlich früher auch gelernt, unseren Müll nicht überall herumliegen zu lassen. Deshalb ziehe ich den Hut vor allen, die mit gutem Beispiel vorangehen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion Frühjahrsputz: Seit 20 Jahren ein sauberes Erfolgsmodell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.