| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Seit fünf Jahren treue Lena-Fans

Mönchengladbach: Seit fünf Jahren treue Lena-Fans
Die "Lenaisten" veranstalten jedes Jahr Sommer- und Winterfeste. Höhepunkt war der Besuch ihres Idols in Köln im Jahr 2014. FOTO: Guido Schmitz
Mönchengladbach. Der Gladbacher Fanclub von Lena Meyer-Landrut ist inzwischen der größte in ganz Deutschland. Von Marcel Romahn

Mehr als 200 Fans - vom 13-jährigen Teenager, bis hin zum Senior Mitte 60 -, elf verschiedene Nationen, eines verbindet sie alle: die Begeisterung für Lena. Die deutsche Sängerin gewann 2010 den Eurovision Songcontest. Zeitgleich gründeten einigen Mönchengladbacher zusammen mit anderen Fans den Club der "Lenaisten". Heute, fünf Jahre später, ist Lena Meyer-Landrut weltweit berühmt, hat eigene Alben herausgebracht und renommierte Preise abgeräumt. Und ihre Fans halten ihr immer noch die Treue.

Als Lena 2010 bei der Casting-Show "Unser Star für Oslo" ihre ersten Schritte auf der großen TV-Bühne machte, gründete eine Hand voll Fans ein Forum für die 25-jährige Sängerin. Ein Jahr später, nach Lenas Erfolg beim Eurovision Songcontest, entstand der Verein. "Wir alle wollten Lena weiterhin sie auf ihrem Weg begleiten und unterstützen", sagt Vorstandsmitglied Simon Mones. "Bis heute ist der Verein immer weiter gewachsen. Wir sind sehr stolz darauf, was wir bislang alles erreicht haben." In diesem Jahr sei sogar ein neues Mitglied aus Mexiko zu den "Lenaisten" gestoßen.

Zweimal im Jahr feiert der Verein Sommer- und Winterfeste. Dafür kommen die Mitglieder aus ganz Deutschland zusammen. Höhepunkt der fünfjährigen Historie war das Jahr 2014, als die Fans in Lenas Wahlheimat Köln ihr Sommerfest feierten und die Sängerin sogar persönlich vorbeischaute. "Das war für uns alle ein tolles Erlebnis", erinnert sich Mones. "Sie hat sich viel Zeit für uns genommen, und wir hatten schönes Gespräche mit ihr."

Besonders ihre Offenheit und ihren unverfälschten Charakter schätzen die Lena-Fans an ihrem großen Idol. "Sie hat überhaupt keine Starallüren und wirkt zu keinem Zeitpunkt überheblich", sagt Mones. Der Student hat Lena nach dem Finale von "Unser Star für Baku" sogar noch ein zweites Mal persönlich getroffen - ein Gänsehautmoment für den 24-Jährigen. "Wir standen nach der Show noch mit Freunden zusammen", erzählt er. "Eigentlich wurde uns gesagt, dass Lena schon längst weg sei. Allerdings tauchte sie dann doch noch auf und unterhielt sich kurz mit uns." Ein Autogramm gab es am Ende natürlich auch noch.

Die "Lenaisten" wollen weiter wachsen und ihren Star auch in den kommenden fünf Jahren unterstützen. "Neue Mitglieder sind uns immer willkommen", sagt Mones. "Es sind auch schon viele Freundschaften im Club entstanden." Kontaktmöglichkeiten gibt es im Internet unter www.lenaisten.de oder per E-Mail an mitgliederverwaltung@lenaisten.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Seit fünf Jahren treue Lena-Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.