| 12.27 Uhr

Nach Leichenfund in Duisburg
SEK-Einsatz gegen Hells Angels in Mönchengladbach

Rocker in der Region – Chronik der Gewalt
Rocker in der Region – Chronik der Gewalt FOTO: dpa, Fredrik von Erichsen
Mönchengladbach. Die Polizei hat am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr zusammen mit einem Spezialeinsatzkommando ein Mitglied der Mönchengladbacher Hells Angels festgenommen und dessen Wohnung durchsucht.

Das bestätigte ein Polizeisprecher in Duisburg. Die Durchsuchung steht im Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt in Duisburg im Jahr 2014. Damals wurden im Rhein ein abgetrennter Arm und später der Torso eines Hells Angels gefunden. Wie der Polizeisprecher sagte, befindet sich der festgenommene Mönchengladbacher Rocker wieder auf freiem Fuß.

Aus seiner Wohnung wurden Beweismittel wie elektronische Medien und ein Handy sichergestellt. Die würden nun ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Leichenfund in Duisburg: SEK-Einsatz gegen Hells Angels in Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.