| 00.00 Uhr

3 X 60-Jähriges Firmenbestehen
Selbst Jupp Heynckes gratuliert H. Vitz

3 X 60-Jähriges Firmenbestehen: Selbst Jupp Heynckes gratuliert H. Vitz
Rolf Brosch (li.), Claudia Arndt, Hermann-Josef Lüpertz trinken bei der Hausausstellung zum 60-jährigen Bestehen ein Gläschen. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Büroeinrichter H. Vitz setzt bereits seit 1955 auf gesundes Wachstum und den Servicegedanken. Und auf stetigen Wandel - schließlich hat sich die Ausstattung von Büros in 60 Jahren gravierend verändert. Von Jan Schnettler

Als Heinrich Vitz vor 60 Jahren das Unternehmen H. Vitz an der Hauptstraße 65 in Rheydt gründete, sahen Büros noch ganz anders aus als heute: Es gab große, schwere Schreibmaschinen, Rechenmaschinen, die aussahen wie Ladenkassen - und Nasskopierer. "Man musste die Kopien zum Trocknen an Wäscheleinen aufhängen", erzählt Dieter Euler, bei H. Vitz für das Marketing zuständig. "Die Leinen liefen damals quer durchs Büro."

Die Ausstattung eines Büros hat sich seit 1955 gewaltig geändert, das Mönchengladbacher Unternehmen H. Vitz gibt es immer noch. Anlässlich des 60-jährigen Firmenbestehens organisierte Inhaber Rolf Brosch nun eine Hausausstellung und lud die Kunden ein. "Das haben wir lange nicht gemacht, aber der Zuspruch ist sehr gut", stellte er fest.

Das Unternehmen, das mittlerweile im Nordpark ansässig ist, hat alles im Angebot, was Firmen zum Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen brauchen, aber auch EDV-Hard- und -software, Telefonanlagen, Büromöbel und den klassischen Bürobedarf vom Radiergummi bis zum Aktenordner. Seine Kunden findet H. Vitz in der Region. "Wir bedienen Kunden in einem Radius von 75 Kilometer rund um Gladbach", sagt Euler. Das hat seinen guten Grund, denn die Stärke eines solchen Unternehmens ist der Kundendienst. Zu 90 Prozent kaufen die Kunden nicht nur ein Gerät, sondern schließen Serviceverträge ab. Die neun Techniker der Firma sind so rasch bei den Kunden und können dafür sorgen, dass der Ausfall eines Druckers oder Kopierers nicht zur mittleren Katastrophe wird. "Der beste Verkäufer ist immer ein guter Techniker", ist Euler überzeugt. "Wenn die Kunden sehen, dass alles problemlos läuft, werden sie Stammkunden." Manchmal möchten Kleinunternehmen für Geräte, die sie im Internet gekauft haben, einen Wartungstechniker haben. "So etwas übernehmen wir nicht", betont Euler. Das könne das Unternehmen schon deshalb nicht leisten, weil die Techniker nicht für diese Marken geschult seien.

Ebenso wichtig für den Erfolg sei die Beratung, meint Firmenchef Rolf Brosch. "Wir analysieren den Bedarf und entwickeln ein Gesamtkonzept für den Kunden", fasst er zusammen. Außerdem setzt er auf gesundes Wachstum. "Wir haben in den vergangenen sieben Jahren zwei Unternehmen dazu gekauft", erklärt er. "Dadurch ist der Umsatz auf fünf Millionen Euro gewachsen." Eines der hinzugekauften Unternehmen, das Bürocenter Breuer, sitzt in Herzogenrath, so dass sich der regionale Handlungsradius durch den zweiten Firmensitz ansehnlich vergrößert.

Wachstum sei auf einem heiß umkämpften, aber stagnierenden Markt extrem wichtig, meint der Firmeninhaber. "Die Kleinen werden die nächsten fünf Jahre nicht überleben", sagt Rolf Brosch. Seine Unternehmensgruppe sieht er auf einem guten Weg in die Zukunft. Zu den Gratulanten zum Firmenjubiläum gehört auch Borussia- und Trainerlegende Jupp Heynckes. Er hat einige Fußbälle für H. Vitz signiert. "Vom Erfolgstrainer für ein erfolgreiches Unternehmen im Nordpark", sagt Rolf Brosch stolz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3 X 60-Jähriges Firmenbestehen: Selbst Jupp Heynckes gratuliert H. Vitz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.