| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Sieben Einbrüche an einem Tag bei der Polizei gemeldet

Mönchengladbach. Zurzeit sind im Stadtgebiet wieder verstärkt Einbrecher aktiv. Alleine am Donnerstag wurden bei der Polizei sieben Einbrüche gemeldet, wobei die Täter in zwei Fällen wegen der guten mechanischen Absicherung der Häuser und in einem Fall wegen eines Hundes scheiterten. Von Gabi Peters

Am frühen Abend stieg ein Unbekannter durch das Küchenfenster in eine Erdgeschosswohnung an der Jakobshöhe ein. In der Wohnung wurde insbesondere das Schlafzimmer durchsucht und durchwühlt und Geld gestohlen.

Zwischen 13 Uhr und 19 Uhr kletterte ein Einbrecher auf den Balkon einer Hochparterrewohnung an der Hohenzollernstraße. Er hebelte die Balkontür auf und durchsuchte anschließend die Wohnung, wobei auch hier das Schlafzimmer besonders intensiv durchsucht und durchwühlt wurde. Erbeutet wurden Schmuck und Geld.

Zwischen Mittwoch und Donnerstag kam es zu einem Wohnungseinbruch an der Zeppelinstraße. Ein Unbekannter trat dort einfach die Wohnungstür auf und entwendete anschließend einen Laptop und Uhren.

Zwischen Montag und Donnerstag wollte ein Unbekannter in ein Reihenhaus am Poether Weg einzubrechen. Er versuchte zunächst, die Terrassentüre aufzuhebeln. Als das nicht gelang, kletterte er auf die Terrassenüberdachung und hebelte dort ebenfalls vergeblich an einem Fenster herum. Letztlich scheiterte er an der guten mechanischen Absicherung des Hauses.

Zwischen Dienstag und Donnerstag versuchten Einbrecher, eine rückwärtig gelegene Tür eines Einfamilienhauses an der Kaesbachstraße aufzuhebeln. Auch sie scheiterten und verließen den Tatort unverrichteter Dinge.

In Wolfsittard näherte sich ein Unbekannter einem Reihenhaus durch den Garten. Als der Einbrecher versuchte, die Terrassentür aufzuhebeln, wurde er von einem bellenden Hund vertrieben und flüchtete unerkannt.

Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Neuhofstraße wurde durch laute Geräusche aus der unter ihm liegenden Wohnung aufmerksam und bemerkte einen Unbekannten, der das Haus verließ. Als er an der betreffenden Wohnung nachsah, stellte er fest, dass die Türe aufgebrochen und die Wohnung durchsucht worden war. Über gemachte Beute ist noch nichts bekannt.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02161 290 entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Sieben Einbrüche an einem Tag bei der Polizei gemeldet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.