| 00.00 Uhr

Aktion Alles Was Recht Ist
So vererben Sie richtig

Aktion Alles Was Recht Ist: So vererben Sie richtig
Wie man ein Testament richtig aufsetzt, ist Thema beim Ratgeberabend am 26. Januar im Landgericht. FOTO: Gustav Seybert
Mönchengladbach. Bei der RP-Ratgeberreihe "Alles was Recht ist" geben drei Notare am 26. Januar im Landgericht Tipps zum Testament. Dabei geht es unter anderem um Pflichtanteile, Erbfolgen und Patchwork-Familien. Von Ralf Jüngermann

Nur jeder fünfte Deutsche hat ein Testament. Und von denen, die in bester Absicht ohne fachkundige Hilfe aufgesetzt wurden, sind nach Überzeugung von Experten rund 90 Prozent uneindeutig oder nicht umsetzbar. Und so wird am Ende das, was doch eigentlich als Geschenk für den Erben gedacht ist, oft zum Zankapfel. Das lässt sich leicht vermeiden: Wenn man nämlich die Grundzüge des deutschen Erbrechts kennt, sich klar macht, worauf es ankommt und seinen letzten Willen entsprechend klar und eindeutig formuliert. Beste Gelegenheit zur umfassenden Information bietet der Ratgeberabend "Alles was Recht ist", den Rheinische Post, Notare und Landgericht am Dienstag, 26. Januar, 19 Uhr, im Schwurgerichtssaal des Landgerichts an der Hohenzollernstraße gemeinsam veranstalten.

Denn dann geben drei Notare, zu deren Arbeitsalltag das Aufsetzen von Testamenten gehört, in Kurzvorträgen mit vielen Beispielen Antwort auf die wichtigsten Fragen rund ums Vererben: Welchen Pflichtanteil bekommen die Kinder? Worauf muss ich achten, damit mein Testament gültig ist? Was muss ich bedenken, wenn ich mein Geld einer Organisation spenden will? Wie regelt man in Sonderfällen wie bei Patchwork-Familien oder bei Geschiedenen das Erbe? Die Notare Alexander Rezori, Kai Franken und Oliver Gehse werden die grundsätzlichen Fragen rund um das Erben und Vererben beantworten. Nach ihren drei Vorträgen haben die Zuhörer im Landgericht die Möglichkeit, den Referenten Fragen zu stellen.

Wer bei diesem Ratgeberabend dabei sein möchte, braucht erfahrungsgemäß etwas Glück. Denn das Interesse an diesem Thema ist meist deutlich größer als das Platzangebot. Zugang an dem Abend haben ausschließlich Leser, die ihre Teilnahme schriftlich von uns bestätigt bekommen haben. Diese Bestätigung müssen die Zuhörer an dem Abend der Veranstaltung ins Landgericht mitbringen. Allen anderen, die bei diesem Termin nicht zum Zuge kommen, werden wir schriftlich absagen. Sie müssen sich dann etwas gedulden. gehen aber nicht leer aus. Denn das Thema Erben und Vererben wird im Rahmen der Justiz-Reihe "Alles was Recht ist" immer wieder angeboten.

Und so können Sie sich um die Teilnahme bewerben: Schreiben Sie eine Mail an aktionen.mg@rheinische-post.de, schicken ein Fax an 02161 244269 oder eine Postkarte an Rheinische Post, Redaktion, Lüpertzender Straße 161, 41061 Mönchengladbach. Bitte geben Sie an, ob Sie eine oder zwei Karten benötigen. Und nennen Sie uns Ihre Mailadresse, Faxnummer oder Anschrift, damit wir Ihnen antworten können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion Alles Was Recht Ist: So vererben Sie richtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.