| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
So wichtig ist Qualität in der Kita

Mönchengladbach: So wichtig ist Qualität in der Kita
Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pro Multis ließen sich schulen: Sie begleiten jetzt als Qualitätsbeauftragte die pädagogische Entwicklung von 37 Kindergärten, die in katholischer Trägerschaft sind. FOTO: Rietdorf
Mönchengladbach. Der katholische Kita-Träger Pro Multis setzt ein neues Konzept in seinen Kindertageseinrichtungen um und lässt Qualitätsbeauftragte ausbilden. Von Angela Rietdorf

Was macht einen guten Kindergarten aus? Ein schönes Gebäude, gutes Essen, motivierte Mitarbeiter? Die ersten zwei Punkte sind wichtig, der dritte aber essenziell: Die Qualität eines Kindergartens hängt von der pädagogischen Qualität ab. Folgerichtig setzt Pro Multis, als katholischer Träger für 37 Kindertageseinrichtungen in Gladbach verantwortlich, bei den Mitarbeitern an, um die Qualität zu sichern und zu verbessern. Zehn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wurden jetzt Qualitätsbeauftragten fortgebildet.

"Die Basis für gute fachliche Qualität ist Haltungsqualität", sagt Karin Esch, Geschäftsführerin des Beratungsunternehmens HGQM, das die Schulungen durchgeführt hat. Zu allererst gehe es um die innere Haltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vieles im Kita-Alltag ist aufregend oder anregend, kann wütend, traurig oder fröhlich machen. "Es geht darum, sich Reaktionen, die meist unbewusst ablaufen, bewusstzumachen", erklärt sie. Warum wird man wütend und sprachunfähig? "Oft wurde eine Grenze überschritten, persönliche Werte wurden angegriffen", sagt Esch. Sich die eigenen Werte und die Reaktionen auf Grenzüberschreitungen bewusst zu machen und damit die Sprachfähigkeit wieder zu erlangen, ist ein wichtiger Schritt für einen gelingenden Arbeitsalltag und erleichtert den Umgang mit Kollegen, Eltern und Kindern.

Die Qualitätsbeauftragten haben in einer zwölfmonatigen Ausbildung die nötigen Werkzeuge an die Hand bekommen, um ihr Wissen um diese wichtige Grundlage an die Mitarbeiterinnen weiterzugeben. "Es waren sehr intensive Schulungen, und die Teilnehmer haben das bewundernswert durchgezogen", lobt Pro-Multis-Geschäftsführer Willi Steffens. "Die Haltungsqualität und die damit verbundenen Reflexionen sollen dauerhaft Bestandteil der Arbeit in unseren Kitas werden." Zusätzlich wird das Mitarbeitergesprächssystem etabliert, so dass jeder Mitarbeiter ein regelmäßiges Feedback über seine Arbeit erhält. Auch Teamtage und Qualitätszirkel, sich die eigene innere Haltung immer wieder bewusst zu machen und das Verhalten zu reflektieren.

Zu diesem Themenbereich gehören drei Aspekte: der Umgang mit widersprüchlichen Situationen, die Emotionsregulation und die Selbstwirksamkeit. Statt über die Umstände oder die Mitmenschen zu klagen, sollen die Mitarbeiter sich als aktiv Handelnde Personen erleben, die Einfluss auf die Umstände haben, statt ihr Opfer zu sein. Die neuen Qualitätsbeauftragten wissen das Konzept zu schätzen. "Ich kann jetzt sehr gut einschätzen, wie ich auch schwierigen Alltagssituationen begegnen kann", sagt Maria do Vale, eine der jetzt zertifizierten Qualitätsbeauftragten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: So wichtig ist Qualität in der Kita


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.