Lokalsport

Der GHTC will respektvoll spielen

Der Saisonendspurt in der 2. Bundesliga birgt für den Gladbacher HTC nur noch wenig Brisanz. Der Zug zurück in Liga eins ist längst abgefahren und nach unten droht wohl keine Gefahr mehr. Entsprechend muss sich der GHTC mit der Bezeichnung "Mittelmaß" anfreunden und ein weiteres Jahr auf die mögliche Rückkehr in die Beletage warten. Ein kurzer Blick in die Hallen-Statistik macht das Dilemma deutlich. Die Gladbacher sind in der Offensive zu sehr von einem Trio abhängig. 28 von 33 Toren gehen auf das Konto von Paul Tenckhoff (18), Elias Trueson und David Franco (je 5). Treffen die drei nicht, sieht es schlecht aus. Dass die Defensiv-Statistik mit nur 26 Gegentoren aus sieben Partien durchaus beachtlich ist, klingt gut, macht aber allein noch keinen Aufsteiger aus. Von Tobias Knüfermannmehr

Bilder und Videos aus Mönchengladbach