| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Viersen gegen Duisburger SV im Angriff zu harmlos

Fussball-Landesliga. Nach der heftigen 1:4-Niederlage am Gründonnerstag beim FSV Duisburg ging der 1. FC Viersen im gestrigen Heimspiel gegen den Duisburger SV wenigsten nicht als Verlierer vom Platz.

Mit dem 0:0 konnte Viersens Trainer Will Kehrberg unter dem Strich leben: "Nachdem wir zum Ende der zweiten Hälfte etwas zu passiv waren, haben wir nach der Pause mehr investiert." Die Gastgeber erspielten sich gegen gut organisierte und bei Kontern stets gefährliche Duisburger in der Folge einige in Ansätzen gute Möglichkeiten, doch die letzte Konsequenz und die Torgefahr fehlten. Die beste Viersener Möglichkeit war ein Schuss von Holger Jansen, den der DSV-Keeper aber gut parierte (82.).

(ben-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Viersen gegen Duisburger SV im Angriff zu harmlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.