| 00.00 Uhr

Lokalsport
1:5 in Halle - Gladbacher HTC kassiert erste Saisonniederlage

Lokalsport: 1:5 in Halle - Gladbacher HTC kassiert erste Saisonniederlage
Holte den einzigen Punkt für den GHTC: Daniel Altmaier. FOTO: Schmidt
Tennis. Kurz keimte noch einmal die Hoffnung auf, dass es doch noch etwas werden könnte mit einem Punktgewinn in Halle. 1:3 lag der Gladbacher HTC nach den Einzeln zurück, und auch den ersten Satz in den beiden abschließenden Doppeln hatten die Gladbacher jeweils verloren. Dann allerdings lagen sowohl Aleksandr Nedovyesov und Marcin Gawron als auch Jesse Huta Galung und Andrea Arnaboldi im zweiten Durchgang mit einem Break in Führung. Das Duo Nedovyesov/Gawron erzwang auch den Match-Tiebreak. Doch da Huta Galung/Arnaboldi ihren zweiten Satz letztlich 5:7 und damit ihr Doppel verloren, war die erste Saisonniederlage des Tabellenführers in der Tennis-Bundesliga besiegelt. Wenig später war auch das zweite Doppel verloren - Gladbach unterlag gestern somit dem TC Blau-Weiß Halle 1:5. Von Thomas Grulke

"Das Endergebnis ist zwar deutlich, aber es war alles andere als eine chancenlose Niederlage. Es hätte genauso auch 3:3 ausgehen können. Letztlich geht der Sieg für Halle aber auch in Ordnung", sagte Gladbachs Teamchef Henrik Schmidt. Dabei hatte die Begegnung beim Mitkonkurrenten im Kampf um die Meisterschaft gut begonnen für seine Mannschaft. Der 17-jährige Daniel Altmaier bewies in einem wahren Break-Festival die Nerven und schlug den finnischen Routinier Jarkko Nieminen 7:5, 7:5. Doch in der Folge sollte kein weiterer Punkt mehr auf das Gladbacher Konto verbucht werden können.

Zwar waren alle anderen Einzel ebenso umkämpft wie schon Altmaiers Partie, doch in allen Matches behielten die Spieler des Gastgebers, der mit dem Sieg seine Chance auf die Titelverteidigung wahren wollte, die Oberhand. So unterlag der Spanier Daniel Gimeno-Traver dem Russen Aslan Karatsev in knapp zwei Stunden Spielzeit 6:7, 4:6. Danach musste sich an Position eins Nedovyesov gegen Halles Jan-Lennard Struff geschlagen geben - 5:7, 6:7.

"Nedovyesov hat richtig gut gespielt, doch Struff war sensationell. Und Tim Pütz hat gegen unseren Andrea Arnaboldi, der eigentlich das 2:2 hätte machen müssen, wahrscheinlich das Spiel seines Lebens gemacht", sagte Schmidt zum 6:7, 3:6 im vierten Einzel.

Trotz der klaren Niederlage verteidigte der GHTC seine Tabellenführung, allerdings ist er jetzt punktgleich mit Meisterschaftskandidat Aachen. Morgen (11 Uhr) tritt er beim Tabellenfünften Rochusclub Düsseldorf an. "Das ist genauso wie heute in Halle für uns eine 50/50-Geschichte. Wir werden wieder unsere bestmögliche Formation stellen. Und das wird mindestens die Besetzung aus dem Halle-Spiel sein", sagte Schmidt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1:5 in Halle - Gladbacher HTC kassiert erste Saisonniederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.