| 00.00 Uhr

Lokalsport
2:0 gegen Fortuna - Borussia winkt nun der fünfte Platz

Jugendfussball. Zwischenzeitlich war die U17 der Borussen in der B-Junioren-Bundesliga sogar in Abstiegsgefahr. Nach dem 2:0 bei Fortuna Düsseldorf winkt nun sogar der Sprung auf Rang fünf in der Abschlusstabelle. "Das war ein absolut verdienter Sieg. Wir waren die dominierende Mannschaft, auch wenn wir am Anfang Startschwierigkeiten hatten", sagte Trainer Alexander Ende. Nur zu Beginn der Partie lief es nicht rund bei den Borussen. Die Umstellung auf eine Dreiabwehrkette sorgte für ein wenig Verwirrung, die die Fortunen zu einigen gefährlichen Aktionen einlud. Aber die Landeshauptstädter nutzten ihre Chancen nicht. Nach gut einer Viertelstunde übernahmen die Borussen das Kommando, brachten aber bis zur Pause auch nicht das Leder im Tor unter. Kurz nach dem Seitenwechsel musste das Spiel für zwölf Minuten unterbrochen werden. Borussias Stürmer Jorke Sebastian Ndombaxi war mit Fortuna-Torwart Leon Miguel Schulten zusammengeprallt. Mit Verdacht auf Gehirnerschütterung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. In der 55. Minute traf Mawerick Dreßen zum längst verdienten 1:0. Der für Ndombaxi ins Spiel gekommene Joel Mangano hatte den Ball auf Dreßen abgelegt. Behadil Sabani traf zum 2:0-Endstand. "Der Sieg geht absolut in Ordnung. Nur die Verletzung ist ein Wermutstropfen", sagte Alexander Ende. Von André Piel

Die mit vielen B-Junioren angetretene U18 des 1. FC Mönchengladbach war erwartungsgemäß gegen Rhenania Bottrop chancenlos. "Mein Team war körperlich und von der Geschwindigkeit her, kaum konkurrenzfähig", sagte FC-Coach André Dammer. "Insofern war es eine verdiente Niederlage." Vincent Simon Erich Boldt traf zur überraschenden Führung (9.). Die Gäste machten dann aber mit vier Toren bis zur Halbzeitpause alles klar. Das 2:4 erzielte Max Krause (49.). "Jetzt werden wir mit viel Elan mit der Sichtung für die kommende Saison beginnen", sagte Dammer.

Bei der U17 des 1. FC war in der B-Junioren-Niederrheinliga irgendwie die Luft raus. Beim 1. FC Kleve reichte es für den Bundesliga-Aufsteiger nur zu einem 3:3. Dabei holten die Westender in den letzten vierzehn Minuten noch einen 0:3-Rückstand auf. Marcel Schulz (66.) und Tobias Frambach (75.) verkürzten zunächst auf 2:3. In der Nachspielzeit schaffte Jan Henri Tophoven den Ausgleichstreffer.

Auch im abschließenden Spiel bei Alemannia Aachen war die U16 der Borussen hochkonzentriert. Mit einem 2:0 machte sie alle Hoffnungen der Aachener, doch noch den Klassenverbleib in der C-Junioren-Regionalliga zu schaffen, zunichte. Conor Noß (13.) und Kaan Kurt in der 31. Minute machten schon vor der Pause alles klar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 2:0 gegen Fortuna - Borussia winkt nun der fünfte Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.