| 00.00 Uhr

Lokalsport
21:16-Derbysieg des Gladbacher Wolfpacks

American Football. Rund 500 Zuschauern kamen zum Oberliga-Derby der befreundeten Teams von Schiefbahn und Mönchengladbach. Am Ende gab es einen für den 21:16-Derbysieg.

Bereits im ersten Drive verbuchte das Wolfpack die ersten Punkte. Sebastian Esser gelang der erste Touchdown der Partie. Danny Lange verwandelte den Extrapunkt sicher. Doch die Riders konterten in ihrem zweiten Drive und glichen aus. Das zweite Viertel war für Danny Lange der Höhepunkt des Spiels. Er besorgte nicht nur per Touchdown die erneute Führung, auch für den Extrapunkt zeigte er sich verantwortlich. Und wieder hielten die Gastgeber dagegen. Dieses Mal aber nur mit einem Field Goal für drei Punkte.

Somit ging das Rudel mit 14:10 in die Pause. Da das dritte Viertel ohne Punkte endete, sollte der letzte Spielabschnitt die Entscheidung bringen. Zwar gelangten die Riders erneut in die Endzone des Rudels, vergaben aber den PAT. Quarterback Mike Schwoll sicherte den Gladbacher Erfolg mit seinem Touchdown und Lange mit seinem dritten Extrapunkt machten das Endresultat klar. Erst in zwei Wochen steht die nächste Paarung für das Rudel an. Dann geht es zu den Mammuts nach Münster.

(hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 21:16-Derbysieg des Gladbacher Wolfpacks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.