| 00.00 Uhr

Lokalsport
9:0-Kantersieg der Neuwerker

Fußball, Kreisliga A. Tabellenführer TDFV Viersen ist weiter ungeschlagen, Welate dagegen sieglos. Von Horst Höckendorf

Auch wenn Tabellenführer TDFV Viersen im Spitzenspiel gegen Hardt mit einer Punkteteilung leben musste, ändert dies nichts an der Tabellensituation, da die Verfolger entweder spielfrei (Kleinenbroich) waren oder verloren haben. Schlusslicht Welate Roj wartet immer noch auf den ersten Dreier in dieser Saison.

TDFV Viersen - SC Hardt 1:1 (1:1). Hardts Goalgetter Thomas Coenen brachte die Gäste vier Minuten vor dem Seitenwechsel in Front, die Bilal Lekesiz aber noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte egalisierte. Dabei blieb es dann.

Fortuna - VfB Koschenbroich 2:4 (1:1). Domenic Meiers Führungstreffer für den Aufsteiger aus der zwölften Minute hatte nur 20 Minuten Bestand. Calvin Künzls Ausgleichtor sorgte dann auch für den Halbzeitstand. Marcel Fabian, erneut Künzl und Luis Priboschek erzielten dann binnen sieben Minuten die letztlich entscheidenden Treffer für den VfB. Tobias Feige konnte die Niederlage dann noch etwas erträglicher gestalten.

Spvgg. Odenkirchen II - Polizei SV 3:1 (2:0). "Es war eins unser besten Saisonspiele", meinte Odenkirchens Oliver Pöstges. "Wir haben 89 Minuten das Spiel bestimmt, und auch in der Höhe verdient gewonnen", ergänzte er. Dirk Götz (2) und Damian Schriefers trafen zum Sieg des Aufsteigers, Christian Saarsoo erzielte mit dem Abpfiff den Ehrentreffer für dezimierte Polizeiler (Rot für Liberty Livinius).

RW Hockstein - ASV Süchteln II 1:1 (0:0). Je zwei Platzverweise auf beiden Seiten, und alle seien berechtigt gewesen. So urteilte Hocksteins Trainer Oliver Kremer. Was ihm aber selbst zwei Tage später noch übel aufstieß, war eine aus seiner Sicht Unsportlichkeit, die zum Führungstreffer des ASV führte. "20 Spieler hören wegen eines verletzten Spielers mit dem Spielen auf, nur Steffen Robertz spielt weiter und trifft. Ausgleichend dafür der Foulelfmeter in der 94. Minute für uns", meinte Kremer.

KFC Welate Roj - TuS Wickrath 1:3 (0:1). Robin Kutschinski markierte die Führung für Wickrath kurz vor der Pause. "Da hätte Welate eigentlich schon führen müssen", befand sogar TuS-Coach Dirk Horn. Erneut Kutschinski und Ingolf Justus für Wickrath sowie Sinan-Arda Cetin per Elfmeter für Welate trafen noch.

1. FC Viersen II - SF Neuwerk 0:9 (0:5). Der Hattrick von Jens Lennartz zwischen der 5. und 9. Minute war der Türöffner für Neuwerk, das sich in einen Rausch spielte. Tim Güth (2), Janik Richter, Rene Schumacher, Jörn Straßburger und Nicolas Clasen trafen zum Kantersieg.

BWC Viersen - SC Rheindahlen 1:2 (1:0). Rashid Karroue und Lukas Heinrichs ermöglichten nach der lauten Pausenansprache dann doch spät den zweiten Saisonsieg des SCR

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 9:0-Kantersieg der Neuwerker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.