| 00.00 Uhr

Lokalsport
Allround-Cup: Rekord statt Absage

Tennis. Ausgerechnet zum Jubiläum musste Axel Niemöller um die Austragung seines Turniers bangen. Bis vor einer Woche hatten gerade einmal 15 Tennis-Talente für die 10. Auflage des Niemöller-Allround-Cup in der Tennishalle Giesenkirchen gemeldet. "Doch dann haben wir noch eine wahre Anmeldeflut erlebt. Jetzt sind es über 100 Meldungen geworden. Das ist ein neuer Rekord, mit dem wir organisatorisch erst mal klarkommen müssen", sagt der Gladbacher Tennistrainer. Von Thomas Grulke

Bei der Premiere im Jahr 2006 hatten insgesamt 43 Nachwuchsspieler an seinem Allround-Cup teilgenommen, nun wird in Giesenkirchen an den vier Turniertagen (27. bis 30. Dezember) jeweils von 8.30 bis 22 Uhr durchgespielt, um in den acht Konkurrenzen die Sieger zu ermitteln. "Das ist in der heutigen Turnierlandschaft, in der die Tendenz bei den Teilnehmerzahlen eher etwas rückläufig ist, nicht selbstverständlich", sagt Niemöller. Und das Turnier ist längst nicht nur bei Spielern in der Region beliebt, sondern deutschlandweit. Außerdem stimmt neben der Quantität auch im Jubiläumsjahr wieder die Qualität in den einzelnen Feldern von der U 12 bis zur U 21.

"Auf der einen Seite ist das sehr erfreulich, auf der anderen Seite sehe ich das auch mit einem weinenden Auge, da die Zahl der hiesigen Talente, die sich dem Vergleich in einem starken Feld stellen, geringer wird", sagt der Kreisjugendtrainer. Bei den Mädchen sind es in Isabel van Lent (Odenkirchener TC) in der U 14, Sabrina Hillmann (TC Rheindahlen) in der U 16 und Pia Valkyser (OTC) im weiblichen Nachwuchs drei Gladbacherinnen.

Bei den Junioren starten Can Huppertz (GHTC) und Dominik Jansen-Chavez (Korschenbroicher TC) in der Altersklasse U 12, während Ole Valkyser (OTC) bei der U 14 dabei ist.

Bei den U 16-Jungen sind es Sebastian Liefländer, Tim Wefers (beide GHTC), Moritz Rapita (Wickrath) und Lukas Wojsyk (OTC). Und im männlichen Nachwuchs werden neben dem Lokalmatador und dreifachen Turniersieger Tim Sandkaulen auch die Gladbacher Mika Avetisyan, Lars Bialy, Oliver Wefers und Marvin Greven an den Start gehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Allround-Cup: Rekord statt Absage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.