| 00.00 Uhr

Lokalsport
Andreas Zimmermann ist sehr zufrieden

Lokalsport: Andreas Zimmermann ist sehr zufrieden
In der vergangenen Saison lief es gut für den SV Lürrip, hier im Spiel gegen den Polizei SV. Lürrips Obmann Andreas Zimmermann setzt im gesamten Klub auf Teamwork. Das zahl sich aus. FOTO: dieter Wiechmann (Archiv)
Fussball. Der Obmann des SV Lürrip zieht eine positive Bilanz der abgelaufenen Saison und freut sich über den Gesamtzustand des Vereins. Das Erfolgsrezept am Weiersweg ist Teamarbeit: "Wir setzen auf das Kollektiv", sagt Zimmermann. Von Kurt Theuerzeit

Es will schon etwas heißen, wenn Lürrips Fußball-Obmann sich nach einer Saison nur lobend äußert. Doch Andreas Zimmermann hatte tatsächlich keinen Grund, Kritik zu üben. Für die Fertigstellung des Kunstrasenplatzes hat sich der gesamte Verein so richtig ins Zeug gelegt, die Jugendabteilung kann sich sehen lassen und im Seniorenbereich gelang eine Verjüngungskurs mit einer deutlichen Verbesserung gegenüber der Vorsaison. Dazu sind bereits die Weichen für die neue Saison gestellt.

"Ich bin nicht nur zufrieden, sondern sehr zufrieden. Obwohl wir währender Saison so manchen temporären Ausfall hatten, haben wir den vierten Platz erreicht, deutlich mehr Punkte als in der vorigen Saison geholt und uns spielerisch auch spürbar verbessert", sagt Andreas Zimmermann. Allerdings kann er sich nicht ganz ein wenig Kritik verkneifen: "Wenn wir Erfolg haben wollen, müssen wir mehr tun als die Konkurrenz. Das fällt einigen noch schwer." Aber damit können er und sein Verein gut leben.

Überhaupt ist ihm der Verein als Ganzes sehr wichtig. "Wir setzen auf das Kollektiv. Für den Verein arbeiten 95 ehrenamtliche Mitarbeiter, davon erhalten 88 keine finanziellen Zuwendungen. Auch für die Bezirksligamannschaft setzen wir auf ein breites Trainer- und Betreuerteam. Das sind Menschen mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten, die aber miteinander harmonieren und sich den Spielern als Ansprechpartner anbieten", begründet Zimmermann. Er hat ein Team, das fast Profi-Anforderungen erfüllt. Neben Chef-Trainer Markus Lehnen ist Timo Mungan Co-Trainer. Dazu kommen Hartmut Schürings als Torwart-Trainer und neuerdings Marco Schallenburger als Fitness-Trainer. Als Masseur kümmert sich Benedikt Benter um die Spieler, in Jürgen Genskens und Dirk Oberüber stehen zwei Betreuer dem Trainer-Team und den Spielern als Ansprechpartner zur Verfügung.

"Ich kann nur bestätigen, dass wir alle beste Voraussetzungen in Lürrip vorfinden. Das hat sich ja auch ausgezahlt und wir wollen den Aufwärtstrend auch in der kommenden Saison bestätigen. Das bedeutet nicht, dass wir Meister werden wollen. Bis dahin müssen wir noch viel arbeiten", sagt Trainer Lehnen.

Der will aber zunächst Urlaub machen. Nach dem Mallorca-Aufenthalt mit der Mannschaft fliegt er im kleinen, netten Familienkreis (seine Frau und die beiden Töchter) nach Griechenland. Schon zu Beginn des nächsten Monats beginnen die Lürriper mit der Vorbereitung auf die nächste Saison. Dann sind zwölf eigene A-Junioren dabei sowie die Neuzugänge Nils Schleszies (A-Jugend FC Wegberg-Beeck) und Sipahi Cenk (A-Junioren KFC Uerdingen).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Andreas Zimmermann ist sehr zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.