| 00.00 Uhr

Lokalsport
Biesel robbt sich an die angenehmen Plätze heran

Handball-Landesliga. Es war keine handballerische Feinkost, doch unter dem Strich steht der Erfolg. Die Landesliga-Handballer des ATV Biesel bleiben mit dem 24:23 gegen den TV Korschenbroich III im neunten Spiel in Serie ungeschlagen. Damit tastet sich die Truppe von Bodo Leckelt immer näher an die Qualifikationsplätze zur Verbandsliga heran. Von Wiltrud Wolters

"Wir haben uns schwer getan", räumte Geschäftsführer Thomas Meisen ein. Die Spielzüge klappten zwar, allerdings trafen die Spieler das Tor oftmals nicht. Mehr als ein halbes Dutzend Holztreffer verhinderten eine frühe klare Führung. Nach dem 9:10 zur Pause trafen die Bieseler im zweiten Spielabschnitt besser und erspielten sich somit eine zwischenzeitliche Führung mit fünf Toren. Beim Arbeitssieg des ATV warfen Sachsenhausen (6), Achterberg (5) und Oedinger (4) die meisten Tore. Für Schlusslicht TVK traf J. Baues (6) am besten.

Der HSV Rheydt holte sich in einer nervenaufreibenden Partie einen 19:18-(6:7)-Erfolg beim ASV Süchteln. Den Sieg rettete Torhüter Oli Balowski, der in der letzten Aktion des Spiels einen Siebenmeter der Süchtelner parierte. Beide Mannschaften taten sich in der zerfahrenen Partie lange schwer, Linie in ihre Aktionen zu bekommen. "Am Anfang sind wir im Angriff wie vor eine Wand gelaufen", meinte HSV-Trainer Dieter Junkers. In der zweiten Hälfte fanden die Rheydter mehr Lücken und kamen folgerichtig zur, so Junkers, "verdienten" 18:14-Führung. In doppelter Unterzahl wurde es in den letzten Minuten jedoch noch einmal spannend. Die meisten Tore warfen Schäfer, Schmitz und Rosskamp (je 4).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Biesel robbt sich an die angenehmen Plätze heran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.