| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blau-Weiß Meer meldet sich aus der Kreisliga ab

Fußball. Der Bezirksliga-Absteiger hatte einen großen Aderlass an Spielern und steht nun als erster Absteiger fest. Er meldet für Kreisliga B und C. Von Sascha Köppen

Was schon eine ganze Weile befürchtet worden war, ist nun Realität: Der SV Blau-Weiß Meer hat seine Erste Mannschaft nach dem Abstieg aus der Bezirksliga noch vor dem Liga-Start am kommenden Wochenende auch vom Spielbetrieb der Kreisliga A abgemeldet und steht damit bereits als erster Absteiger fest. "Wir haben alles versucht, aber der Schritt war dann am Dienstagabend nicht mehr abzuwenden", sagt Geschäftsführer Marco Lechtenberg.

Zwar hatte der Verein befürchtet, dass ihn eine größer Zahl von Abmeldungen von Spielern treffen könnte, doch was dann passierte, war so in dieser Form nicht absehbar gewesen. "Wir hatten ganze 26 Abmeldungen aus der Ersten und Zweiten Mannschaft im Briefkasten. Wir haben zwar noch versucht, diesem Trend entgegenzuwirken, doch das war nicht mehr in ausreichender Form möglich. Es hätte dann auch keinen Sinn gemacht, sich mit dem verblebenden Kader jede Woche eine Klatsche abzuholen", schildert Lechtenberg die jüngste Entwicklung bei den Blau-Weißen.

Schon vor zwei Jahren hatte der Verein intern die Befürchtung ausgesprochen, dass es eng werden könne, wenn der Verein aus der Bezirksliga absteigen sollte, was dann am Ende der vergangenen Saison geschah. Denn weder können Spieler üppig bezahlt werden, noch kann der Verein etwa einen modernen Kunstrasenplatz bieten, der Spieler anlocken würde. Und in der Tatsache, dass es dadurch auch keine A- und B-Jugend bei den Blau-Weißen gibt, ist ein weiterer Baustein der aktuellen Problematik angesprochen. "Wir haben hier jahrelang von der Gemeinschaft gelebt, und das ist jetzt einfach weggebrochen", fügt Lechtenberg an.

Das heißt aber keineswegs, dass der Verein in irgendeiner Form aufgeben wird. Die bisherige Zweite Mannschaft wird in der Kreisliga B antreten, und weil dort eine ganze Reihe der altgedienten Spieler des Vereins mit anpacken werden, sollten hier die Perspektiven gar nicht so schlecht sein, zumindest eine ordentliche Rolle zu spielen. Zudem wurde für die Kreisliga C eine weitere Mannschaft nachgemeldet. Und sollte der künftigen Ersten Mannschaft in der Kreisliga B etwas passieren, so wäre hier der Startplatz für eine weitere Saison dennoch gesichert, weil die zurückgezogene Erste ja für die Saison 2018/19 formal dorthin absteigt.

"Wir sind auf jeden Fall dabei, ein Konzept für die Zukunft zu entwickeln und müssen dabei so realistisch sein, dass dieses auf der Kreisliga basieren muss. Von etwas anderem zu reden, macht zumindest in der nahen und mittleren Zukunft keinen Sinn", stellt Lechtenberg klar. Er selbst ist trotz seiner jungen Jahre schon seit 1995 im Verein. Und Rolf Fränzen, der Vereinslegende des SV Blau-Weiß Meer, geht die aktuelle Situation natürlich besonders an die Nieren. Beide werden sicher nicht aufhören, für ihren Verein zu kämpfen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blau-Weiß Meer meldet sich aus der Kreisliga ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.