| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blumen für die Abgänge und dann eine 0:3-Schlappe für 05/07

Lokalsport: Blumen für die Abgänge und dann eine 0:3-Schlappe für 05/07
FOTO: TOP Photography
Fussball-Landesliga. Odenkirchen verabschiedete André Kuhlen, Simon Sommer und völlig überraschend auch Kapitän und Co-Trainer Ferdi Berberoglu. Von Kurt Theuerzeit

Zuerst gab es Blumen, dann eine bittere 0:3-Niederlage gegen den Tabellenletzten VfB Uerdingen. Verwunderlich war das nicht, denn Odenkirchen 05/07 trat wieder mit dem letzten personellen Aufgebot an und blieb dann auch über 90 Minuten in der Offensive völlig ungefährlich und im Defensivbereich reichlich unsicher.

Blumen gab es für die Spieler, die den Landesligisten in der Winterpause verlassen werden. Simon Sommer stand wie immer in der Startelf, André Kuhlen wurde nach der Pause eingewechselt. Beide wechseln zum Kreisligisten Rheydter Spielverein. Überraschend überreichte der Sportliche Leiter Mathias Komor noch einen dritten Blumenstrauß. Den erhielt Kapitän und Co-Trainer Ferdi Berberoglu. Die Blumen lassen vermuten, dass auch er den Klub verlassen wird. Zunächst wurde vermutet, dass auch er zum RSV wechseln wird. Inzwischen soll aber auch Landesligist SV Straelen Interesse angemeldet haben.

Aber alle diese Rückschläge scheinen die Odenkirchener Verantwortlichen augenblicklich nicht aus der Bahn zu werfen, weil im Spiel gegen Uerdingen deutlich wurde, dass die Mannschaft in dieser Besetzung gegen keinen Gegner der Liga eine Chance hat. "Wir setzen auf unsere Neuzugänge und wollen die Liga halten", sagte Mathias Komor.

Die sind vor allem für die Defensive dringend nötig. Denn Uerdingen setzte die Hausherren mit schnellem und mutigem Spiel von der ersten Minute an unter Druck. Sofort schlichen sich Fehler ein und schon nach sieben Minuten hieß es durch Christoph Korkoschka 1:0. Bei einem Eckball wirkte die Odenkirchner Deckung ziemlich unsortiert.

Allerdings konnten die Gastgeber auch nach vorne kaum Akzente setzen. Die Angriffsbemühungen von 05/07 wurden schnell unterbunden, so dass im besten Fall ein Eckball verbucht werden konnte. Nach der Pause wurde Odenkirchen im Defensivbereich noch anfälliger, weil man versuchte, den Ausgleich zu erzielen und daher Konter der Uerdingen zulassen musste. Allerdings dauerte es bis zur 73. Minute bis Uerdingen durch Boris Vertkin zum 2:0 kam. In der Schlussminute war er noch einmal mit dem 3:0 für den Tabellenletzten erfolgreich. Niedergeschlagen war nach diesem Spiel Odenkirchens Trainer Kemal Kuc: "Ich bin sehr enttäuscht, obwohl die Spieler, die auf dem Platz standen, alles gegeben haben. Wir stehen immer noch auf einem Relegationsplatz, müssen aber mit unseren Neuzugängen während der Vorbereitungszeit sehr intensiv arbeiten, denn wir wollen auf jeden Fall weiter in der Landesliga spielen."

Odenkirchen: Afari - Winkens (46., Kuhlen), di Battista (72., Kalkan), S. Moseler, Sommer - Hansen, Tafilovic - Hamidovic, Özdemir, P. Moseler, - Salgin. Tore: 0:1 Korkoschka (7.), 0:2 Vertkin (73.), 0:3 Vertkin (90.). Zuschauer: 50.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blumen für die Abgänge und dann eine 0:3-Schlappe für 05/07


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.