| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussen machen Teilnahme an der Nordrheinliga perfekt

Handball-Oberliga. Zuhause hui und auswärts pfui - Im nervenaufreibenden Wechselspiel der zurückliegenden Wochen haben sich die Oberliga-Handballer von Borussia Mönchengladbach gegen den TV Aldekerk nun wieder von ihrer besten Seite gezeigt: Vor großer Kulisse in der Jahnhalle besiegten sie den Tabellendritten 33:26.

Nachdem die Jubelgesänge verhallt waren, strahlten die Borussen um die Wette. "Das ist schon krass, wie gut wir zu Hause gegen richtig gute Gegner spielen und wie wir auswärts gegen zum Teil schwächere Mannschaft auftreten", sagte Daniel Koenen. Die Ergebnisse der vergangenen zwei Monate dokumentieren die beiden Gesichter der Borussia. Die Mannschaft feierte zuhause vier Heimsiege und musste auswärts vier Niederlagen einstecken. Unter dem Strich aber reicht es: Borussia Mönchengladbach gehört zu den Teams, die in die Nordrheinliga aufsteigen.

Der Erfolg gegen die Aldekerker hat viele Väter. Jeder Borusse trug mit enorm hoher Laufbereitschaft und leidenschaftlichem Zweikampfverhalten seinen Teil zum Erfolg bei. Beispiele gäbe es viele. Tobias Eickmanns etwa, der noch in der 57. Minute einen Gegenstoß der Gäste ablief. Michael Biskup, der für einen Siebenmeter ins Tor kam und ihn parierte oder Thomas Prinz, der für den krankheitsgeschwächten Sascha Ranftler, eine gelungene Premiere als Spielmacher ablieferte. Darüber hinaus glänzte Torhüter Sven Plath mit 17 Paraden.

Zu Beginn hatten die Borussen ein wenig Mühe, sich gegen die für sie überraschend offensive Abwehrvariante der Aldekerker durchzusetzen. "Es kam uns zu Gute, dass wir das vor dem Spiel gegen Solingen trainiert hatten", sagte Trainer Tobias Elis. Als die Spieler das abriefen, lief es rund. Borussia führte in der zweiten Hälfte durchweg komfortabel mit vier bis acht Toren. Ein Grund war die starke Defensivarbeit. Die Borussen ließen den Gästen aus dem Rückraum wenige Freiräume. Ein Beleg sind die Unterzahlsituationen in der Schlussviertelstunde, in denen die Borussen ihren Vorsprung jeweils ausbauten.

Borussia Plath, Biskup - Panitz (8/5), Nacken (7), Liesebach (6), Prinz (5), Koenen (5), Eickmanns (1), Ranftler (1), Mailänder, Wilms.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussen machen Teilnahme an der Nordrheinliga perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.