| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussia fordert den Meister heraus

Jugendfussball. Das 8:1 des 1. FC Mönchengladbach gegen die TSG Sprockhövel, das den höchsten Sieg in der noch jungen Bundesliga-Geschichte der Westender darstellt, war wichtig. Die TSG ist ein Konkurrent im Kampf um den Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga. Entschieden ist aber noch nichts; der 1. FC ist nur drei Punkte von einem Abstiegsrang entfernt. Daher fordert FC-Coach Marcel Winkens vor dem Spiel beim MSV Duisburg: "Wir müssen den Aufwärtstrend fortsetzen und in Duisburg punkten." Die Zebras stecken nach fünf Spielen ohne Sieg ebenfalls mitten im Abstiegskampf und sind gleich hinter den Gladbachern platziert. Im Hinspiel rettete der FC durch zwei Tore in der Nachspielzeit mit dem 3:3 einen Punkt.

Thomas Flath war mit dem Auftritt seiner Borussen beim 2:2 bei Bayer Leverkusen durchaus zufrieden. "Insgesamt war das sowohl von der Einstellung als auch fußballerisch ein sehr guter Auftritt", sagte U 19-Coach Flath. Um auch gegen den amtierenden Deutschen Meister, den FC Schalke 04, mitzuhalten, wird eine ähnliche Leistung notwendig sein. Was gegen die Knappen möglich ist, bewies der VfL im Hinspiel. Da erkämpften sich die Jungfohlen ein 1:1.

Nach der bitteren 2:3-Niederlage gegen Rot-Weiß Essen will die U17 der Borussen möglichst schnell zurück in die Erfolgsspur. Auch wenn es am Sonntag beim FC Hennef gegen ein Team aus dem Tabellenkeller der B-Junioren-Bundesliga geht, ist volle Konzentration erforderlich. Vor allem muss die Mannschaft von Trainer Alexander Ende seine Torchancen besser verwerten.

"Wir wollen wenigstens einen Punkt aus Velbert mitnehmen", sagt U18-Trainer André Dammer vor dem A-Junioren-Niederrheinliga-Spiel des 1. FC bei der SSVg Velbert. "Ich weiß aber noch nicht, mit welchem Team wir auflaufen werden." Die Personalprobleme sind groß beim FC. Acht Spieler muss Dammer aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen ersetzen. Hinzu kommt, dass einige Spieler in der U19 aushelfen müssen.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussia fordert den Meister heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.