| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussia verliert wieder knapp

Lokalsport: Borussia verliert wieder knapp
Unter Beobachtung des Gegners beim Siebenmeter: Borussias Daniel Panitz ist mit acht Toren gegen den TSV Bonn rrh. der treffsicherste Spieler. FOTO: Theo Titz
Hanbdall-Nordrheinliga. 26:28 gegen Homberg, nun 26:27 gegen den TSV Bonn rrh. - Borussias Handballer sind extrem niedergeschlagen. Von Wiltrud Wolters

Die Fans stimmten "Borussia - we love you" an, doch aufmuntern ließen sich die Handballer von Borussia Mönchengladbach nicht mehr. Nach der 26:27-Niederlage im ersten Heimspiel der Regionalliga Nordrhein gegen den TSV Bonn rrh. schlichen sie mit langen Gesichtern vom Feld.

Beschweren durften sich die Borussen jedoch nicht. Borussia Mönchengladbach ebnete dem ohne Zweifel sehr starken Kontrahenten aus Bonn-Beuel mit einer Vielzahl von Fehlern den Weg zum Sieg. Es sprach sicherlich für die Borussen, dass sie mutig in der Schlussminute per Kempa-Trick den Ausgleich erzielen wollten. Es passte allerdings exakt zu ihrer Leistung in diesem Spiel, dass der Trick nicht klappte.

Den Gastgebern fehlten wie in dieser letzten Angriffsaktion zu oft Timing und Präzision. "Natürlich ärgern wir uns, aber in der Summe haben wir recht gut gespielt. Die Ansätze waren gut, die Einstellung war gut. 30 Minuten hat unser Spiel richtig gut funktioniert, und dann kam der Bruch. Wir brauchen noch etwas Zeit", sagte Trainer Tobias Elis angesichts von neun Neuzugängen, die Borussia zu integrieren hat.

In der ersten Hälfte gestalteten beide Mannschaften das Spiel ausgeglichen. Die Borussen mussten sich zunächst aber etwas umorientieren, weil die Beueler sie mit einer offensiven 3:2:1-Abwehr überraschten. "Unsere Spielzüge haben dennoch gut funktioniert. Das war total ausgeglichen", sagte Elis.

Der Coach war zuversichtlich, dass seine Spieler nach dem 13:13 zur Pause an diese Leistung anknüpfen könnten. Doch schon die ersten Sekunden belehrten ihn eines Besseren. Der TSV setzte zweimal seinen starken Kreisläufer ein und führte blitzschnell 15:13. "Wir haben den Start total verschlafen. Das hätte nicht sein dürfen", meinte Elis. Dem knappen Rückstand rannten die Borussen permanent hinterher. Nur ein einziges Mal, beim 20:20 durch Tobias Eickmanns, gelang den Gastgebern der Ausgleich. Im Angriff mühten sich die Borussen gegen die offensive Abwehrformation, sie fanden aber keine erfolgreiche taktische Variante oder personelle Formation mehr.

Auch in der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht bis ins letzte Detail. Die Beueler trafen von allen Positionen, auffällig aber war, dass sie bei den Würfen aus dem Rückraum durch das Zentrum sowohl die Abwehrspieler wie auch Torhüter Sven Plath alt aussehen ließen. "Ich muss noch mal mit den Jungs sprechen, warum das so war", meinte der Trainer. In der vergangene Woche hatte Borussia mit zwei Toren beim VfB Homberg verloren.

Borussia: Plath, Biskup - Panitz (8), Zidorn (5), Liesebach (3), Nacken (2), Eickmanns (2), Krumschmidt (2), Ranftler (1), Prinz (1), Marquardt (1), Müller (1), Heitzer, Bautz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussia verliert wieder knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.