| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias Frauen biegen Rückstand in einen 6:1-Erfolg

Frauenfussball. Borusssia hat in der Zweiten Bundesliga gegen den bereits vorher angeschlagenen SV BW Hohen Neuendorf einen 6:1-Sieg eingefahren. Dabei hatten die Borussen gerade in der ersten Halbzeit etwas Mühe mit den Gästen. Neuendorf ging in der 9. Minute durch einen Konter in Führung. "Das müssen wir noch mal ansprechen. Das war einfach schlecht verteidigt. So sind wir einem Rückstand hinterhergelaufen, obwohl wir das Spiel unter Kontrolle hatten", monierte Trainer Mike Schmalenberg. Die Borussen legten dann aber einen Gang zu und wurden im Abschluss konsequenter. Einen Angriff über den Flügel schloss Vanessa Wahlen zum 1:1 ab. Die Fohlen behielten die Ruhe, und Pia Beyer traf in der 29. Minute nach einer schönen Kombination zum 2:1. Noch vor der Pause schraubte Anne Catherine Kufner das Ergebnis auf 3:1 hoch. Die Borussen kamen gut aus der Halbzeit und machten direkt klar, dass ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen sein würde. Wahlen traf in der 49. Minute zum 4:1. "Wir haben danach etwas das Tempo rausgenommen, sonst hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können", sagte Schmalenberg. Liv Aerts traf zum 5:1 und schließlich Kelly Simons zum Endstand. "Wir sind froh, dass wir jetzt mal eine Serie gestartet haben und dieses Spiel noch gedreht haben", sagte Schmalenberg. Von Lisa Tellers

Für Borussias Reserve war es gegen Moers erwartet eng. Nach der 1:5-Niederlage unter der Woche wollte Borussia mit einem Sieg antworten, kam in einem umkämpften Spiel aber nicht über ein 0:0 hinaus.

Der FSC Mönchengladbach schaffte den Befreiungsschlag. Die Teamsitzung am Freitag scheint die Spielerinnen noch einmal beflügelt zu haben, gegen Rosellen gewannen sie 2:1. "Wir sind alle sehr erleichtert, dass der Knoten geplatzt ist und wir uns endlich mal belohnt haben", sagte Trainer Wolfgang Wassenberg. Der FSC ging in der 18. Minute durch Rebecca Sperling in Führung. Zwei Minuten später legte Hannah Oehlers das 2:0 nach. Der FSC verpasste es, alles klarzumachen und fing sich in der 92. Minute noch den Anschlusstreffer. Mehr geschah aber nicht. "Ich bin sehr zufrieden. Wichtig ist jetzt, dass wir unsere Heimspiele gewinnen und weiter Punkte sammeln", sagte Trainer Wassenberg.

Am Ende zollte der Gegner dem 1. FC Mönchengladbach Respekt für seine Leistung. Dem Tabellenführer Budberg musste sich der FC etwas unglücklich mit 1:2 beugen. "Der Budberger Trainer hat mir nach dem Spiel gesagt, dass wir uns im Vergleich zum letzten Jahr stark verbessert haben. Trotzdem ist es ein bisschen ärgerlich, dass wir keinen Punkt mitnehmen", sagte Trainer Marcel Leicher. Budberg ging in der 64. Minute 1:0 in Führung, der FC kämpfte sich aber zurück und glich durch Christina Franken aus (77.). In der 89. Minute traf der Tabellenführer aber noch zum Sieg. "Es ist schade, dass wir uns nicht belohnt haben, aber ich bin nicht unzufrieden mit unserer Leistung. Andere Top Mannschaften haben auch schon 0:5 verloren", sagte Leicher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias Frauen biegen Rückstand in einen 6:1-Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.