| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias Frauen siegen nach Ehrung

Lokalsport: Borussias Frauen siegen nach Ehrung
Ehrung für Borussias Michelle Herrmann (vorne rechts) durch Laura Hayen, Vorsitzende des Mädchenfußballausschusses des Verbands Niederrhein. Die Trainer René Krienen (links) und Mike Schmalenberg flankieren. FOTO: Dieter Wiechmann
Frauenfußball. Für die Jugendarbeit gibt es einen Scheck vom Verband, danach einen 4:2-Erfolg über USV Jena II. Von Lisa Tellers

Der Besuch vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bei Borussia kam zum richtigen Zeitpunkt. Vor der so wichtigen Partie gegen Jena II erhielt die Frauenabteilung eine Auszeichnung für ihre gute Jugendarbeit. Für die Ausbildung von Michelle Herrmann, die mittlerweile den Fußball erst einmal hinten anstellt nach ihrer schweren Knieverletzung, erhielt Borussia einen Scheck im Rahmen des DFB-Bonussystems.

Vor den Augen der Verantwortlichen waren Borussias Frauen angesichts des mäßigen Saisonstarts in der Pflicht zu siegen und sie erfüllten diese. Trainer und Spielerinnen hätten sich beim 4:2-Sieg allerdings einen weniger dramatischen Spielverlauf gewünscht. Ohne Mona Lohmann und Verena Schoepp, dafür aber mit Pia Beyer und Jule Dallmann, begannen die Fohlen. Und der Start war von Offensivaktionen der Borussen geprägt, Kelly Simons im Eins-gegen-Eins und Pia Beyer, die am zweiten Pfosten nach einer Hereingabe zu spät kam, hatten die Führung auf dem Fuß. "Momentan fehlen uns zwei bis drei Prozent, das macht es für uns schwierig. Der letzte Pass kommt nicht an, oder wir sind im Abschluss nicht konsequent genug", sagte Trainer Mike Schmalenberg.

Bezeichnend dafür der frühe Rückstand in der 15. Minute. Die Defensive der Borussen war zu passiv und Isabelle Knipp erzielte mit einem Schuss aus der zweiten Reihe das 1:0 für Jena. Die Borussen waren das dominantere und spielbestimmende Team, in der 35. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich durch Liv Aerts. Nur eine Minute später geriet Borussia erneut in Rückstand. "Man fragt sich dann selber, wie kann das sein? Wir waren so dominant. Aber spätestens da hat man schon eine kleine Verunsicherung gemerkt", sagte Schmalenberg.

Die aufbauenden Worte in der Halbzeit zeigten Wirkung. Borussia war im zweiten Durchgang konsequenter, und in der 61. Minute traf Pia Beyer. Der Druck wurde größer und Borussia erspielte sich Chancen. In der 70. Minute fiel der umjubelte Führungstreffer: Anne Cathrin Kufner zog aus der zweiten Reihe einfach mal ab. Kelly Simons zurrte in der 78. Minute den Sieg fest. "Wir haben uns für die gute Trainingswoche belohnt und sind zweimal zurückgekommen. Wir müssen weiter an den Details arbeiten. Für uns war es wichtig, das Spiel für uns zu entscheiden, um wieder in die Spur zu kommen", sagte Schmalenberg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias Frauen siegen nach Ehrung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.