| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias U 19 tritt heute in Köln an

Jugendfußball. Der A-Junioren-Bundesligist braucht Punkte. Kapitän Hanraths ist zurück.

Borussias U 19 hat die Hinrunde in der A-Junioren-Bundesliga auf einem Abstiegsrang beendet. Damit es am Ende nicht zu einem Absturz in die Niederungen der Niederrheinliga kommt, ist es im weiteren Saisonverlauf noch ein langer Weg. "Wir haben noch viele Punkte aufzuholen", sagt Trainer Thomas Flath. Aktuell hat der Tabellendreizehnte drei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Nur eine Woche nach dem Hinrunden-Abschluss starten die Gladbacher mit dem Rheinderby beim 1. FC Köln in die Rückrunde. Das Spiel findet bereits heute (18 Uhr) statt. Zum Saisonauftakt trennten sich beide Teams mit einem 2:2; da war die Welt für den Fohlennachwuchs noch in Ordnung. Verletzungspech und viele unerfahrene junge Spieler waren aber die Ursachen für den Sturz in den Tabellenkeller. Flath ist sich sicher, dass der Klassenverbleib erreicht wird. Beim 5:0 gegen Leverkusen hat die Mannschaft angedeutet, wie sie die Herausforderung meistern kann. Viel Wert wird auf eine defensive Stabilität und mannschaftliche Geschlossenheit gelegt. Da kommt es Flath ganz gelegen, dass sich Kapitän und Innenverteidiger Mika Hanraths einsatzfähig zurückgemeldet hat. Er kam beim 0:2 in Duisburg ebenso eine Halbzeit auf das Spielfeld wie Rückkehrer Tilmann Jahn.

Die U 17 der Borussen steht beim Hombrucher SV vor einer vermeintlich einfachen Aufgabe. Die Dortmunder zählen nich zu den stärksten Teams der B-Junioren-Bundesliga. Während die Gladbacher den Anschluss an die Spitzengruppe halten wollen, stecken die Gastgeber im Abstiegskampf. Nils Friebe wird sich gerne an das Hinspiel erinnern. Er läutete mit einem Hattrick innerhalb von zwölf Minuten den glatten 6:0-Sieg ein.

Den Sprung an die Tabellenspitze der A-Junioren-Niederrheinliga hatte der 1. FC Mönchengladbach durch das 1:2 im Nachholspiel gegen ETB Schwarz-Weiß Essen verpasst. Darüber will Trainer Benni Weeks nicht lange nachdenken. Denn schon steht mit der Partie bei der SSVg Velbert die nächste Aufgabe auf dem Programm. Mit einem Sieg in Velbert soll der Druck auf das Spitzenduo RWE Essen und Wuppertaler SV aufrechterhalten werden.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias U 19 tritt heute in Köln an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.