| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias U19 besiegt Bayer klar, FC ist beim 1:1 mutlos

Fussball. Das 1:1 bei der TSG Sprockhövel ist für den 1. FC Mönchengladbach ein mittelmäßiges Ergebnis. Auch auswärts bei einem Aufsteiger, der große Probleme haben wird, den Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga zu schaffen, muss eigentlich ein Sieg her. FC-Coach Marcel Winkens war dann auch regelrecht angesäuert über den mageren Ertrag - und noch mehr über das Spiel seiner Mannschaft. "Wir haben mutlos und ohne Willen gespielt. Mit so einer katastrophalen Einstellung haben die Spieler nichts in der Bundesliga zu suchen." Winkens war maßlos enttäuscht über den peinlichen Auftritt und drohte mit Konsequenzen für die Spieler. Bereits zur Habzeitpause wechselte er zwei Spieler aus und hatte nach einer guten Stunde schon sein komplettes Wechselkontingent ausgeschöpft. Mit dem einzigen vernünftigen Angriff ging der FC sogar durch David Schatschneider in Führung. Das trug aber nicht dazu bei, dass der FC besser spielte. Im Gegenteil: Bei eigenem Einwurf an der Mittellinie ging der Ball unnötig an die Gastgeber verloren. Der zu weit vor dem Tor stehende FC-Torwart Sebastian Bendszus, der zuvor einige Male prächtig pariert hatte, wurde von Luca Hauswerth mit einem Weitschuss aus 25 Metern überrascht. Von Andre Piel

Ein Duell auf Augenhöhe hatte U19-Trainer Arie van Lent im Spiel gegen Bayer Leverkusen erwartet. Am Ende kam Borussia zu einem klaren 4:0 gegen die Werkself. "Wir haben uns in der Anfangsphase schwer getan, sind dann aber besser in die Partie gekommen", sagte van Lent. Kurz vor der Pause markierte Ba-Muaka Simakala das 1:0 (39.). Mit dem schnellen 2:0 (Robin Beckers) war dann der Bann gebrochen. Die Borussen standen jetzt tiefer und verlegten sich aufs Kontern. Dennis Eckert und Paul Szymanski nutzte diese zu zwei weiteren Treffern.

Auch im zweiten Spiel der B-Junioren-Bundesliga kam die U17 der Borussen nicht über ein 1:1 hinaus. Dennoch war Trainer Thomas Flath vollauf zufrieden. War der Gegner doch kein geringerer als Borussia Dortmund, der zu den Titelfavoriten zählt. "Ich muss den Jungs ein Riesenkompliment aussprechen. Sie haben das taktische Konzept gut umgesetzt und sich den Punktgewinn verdient." Rogerain Tiawa Tata erzielte fünf Minuten vor dem Abpfiff den verdienten Ausgleichstreffer. Zuvor war der BVB in der 49. Minute nach Abstimmungsproblemen in der Gladbacher Abwehr durch Hüseyin Bulut in Führung gegangen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias U19 besiegt Bayer klar, FC ist beim 1:1 mutlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.