| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias U19 hat Mut geschöpft

Fussball. Nur vier Tage nach dem tollen Auftritt in der Youth League gegen Manchester City taucht die U19 der Borussen wieder in den Liga-Alltag ein. In der A-Junioren-Bundesliga steht das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Das 1:2 gegen das Nachwuchsteam des englischen Premier-League-Klubs machte Mut. "Mein Team hat gegen eine sehr starke Mannschaft gut dagegengehalten und hatte sogar die Gelegenheit auf den Ausgleich", sagte VfL-Trainer Thomas Flath. Von Andre Piel

Vor allem defensiv zeigte sich der Fohlennachwuchs sehr stabil. Das wird wohl auch gegen die Fortunen notwendig sein. Die Düsseldorfer haben nämlich schon 22 Mal ins Schwarze getroffen. Dafür sind die Landeshauptstädter mit 24 Gegentoren hinten recht anfällig. Das wollen die Borussen nutzen und endlich den ersten Heimsieg in dieser Saison holen.

Keine leichte Aufgabe hat die U17 der Borussen, die mit dem FC Schalke 04 den Spitzenreiter der B-Junioren-Bundesliga empfängt. Schalke führt mit komfortablem Vorsprung die Tabelle an. Der VfL hat zuletzt recht erfolgreich gespielt und würde den Aufwärtstrend gerne fortsetzen.

Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach wartet immer noch auf den ersten Sieg in neuer Umgebung. Trotz teilweise guter Leistungen hat es nur am zweiten Spieltag zu einem Punktgewinn beim FC Hennef gereicht. Zum Hinrunden-Abschluss geht es zu Fortuna Düsseldorf.

Nach einer dreiwöchigen Pause setzt auch die U19 des 1. FC die Saison in der A-Junioren-Niederrheinliga fort. Die Pause haben die Westender mit Freundschaftsspielen und einem Pokalauftritt überbrückt. Alle Spiele gewann der FC. Das Spiel gegen den SC Velbert sollte eigentlich keine allzu hohe Hürde darstellen. Schließlich trennen die Gladbacher als Tabellenzweiter 18 Punkte vom Elften.

Einen Sieg fest eingeplant hat die U16 der Borussen bei der SG Unterrath. Der VfL führt souverän die Tabelle in der B-Junioren-Niederrheinliga an. Am vergangenen Wochenende haben die Gladbacher im Rahmen des NLZ-Cups ein Spiel beim 1. FC Köln bestritten. Das rheinische Derby gewannen die Borussen nach einem Rückstand noch 2:1. Furkan Cakmak und Nils Friebe schossen die Tore. "Besonders erfreulich ist, dass die Mannschaft nach dem Rückstand Moral bewiesen und zurückgekommen ist", sagte Co-Trainer Norman Wittekopf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias U19 hat Mut geschöpft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.