| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias U19 holt den ersten Heimpunkt

Jugendfussball. Keine Erfolge für die Gladbacher Junioren-Bundesligisten, nur Borussias U19 punktet im Derby.

Aus dem erhofften ersten Heimsieg in dieser Saison in der A-Junioren-Bundesliga wurde nichts. Im Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln hat die U19 der Borussen beim 0:0 immerhin den ersten Heimpunkt geholt. "Die Leistung der Mannschaft war absolut in Ordnung", sagte Trainer Thomas Flath. "Allerdings hätten wir das Spiel gewinnen müssen, wenn wir im Abschluss nur einigermaßen konsequent gewesen wären." Der Fohlennachwuchs bestimmte das Spiel und erarbeitete sich zahlreiche gute Torchancen.

Zumeist scheiterten die Versuche aber am starken Schlussmann der Kölner. Jannick Theißen habe einige Bälle gehalten, die man sicherlich nicht halten muss, sagte Flath. Kurz nach dem Seitenwechsel lenkte er einen Schuss von Alperen Sahin um den Pfosten. Einmal klatschte ein Ball von Mirza Mustafic an die Latte. "Wenn nur eine dieser Gelegenheiten reingegangen wäre, hätten wir ganz sicher gewonnen", meinte Flath.

Die Euphorie, die bei der U17 der Borussen herrschte, ist abrupt beendet worden. Beim MSV Duisburg unterlag der VfL mit 1:2 und verpasste damit den Anschluss an das obere Tabellendrittel in der B-Junioren-Bundesliga. "Uns hat heute die Durchschlagskraft gefehlt", sagte Co-Trainer Sven Schuchardt. Die Meidericher stellten die Borussen mit einer destruktiven Spielweise vor einige Probleme. Immer wieder schlug Duisburg hohe Bälle in den Gladbacher Strafraum, mit denen die VfL-Abwehr ihre Probleme hatte. So fiel das 0:1 zwar durch einen Strafstoß, vorangegangen war aber ein hoher Ball, den die Borussen nur regelwidrig abwehren konnten. Kurz vor der Halbzeitpause schob Behadil Sabani den Ball ins linke Eck zum 1:1 ein (39.). Per Kopfball nach einem Eckball fiel dann der Siegtreffer für den MSV Duisburg.

Die U17 des 1. FC Mönchengladbach hatte im Heimspiel gegen Schalke 04 keine Chance. Der Spitzenreiter kam zu einem ungefährdeten 8:0. "Der Sieg geht in der Höhe völlig in Ordnung", sagte FC-Trainer Fabian Vitz. "Schalke war uns in allen Belangen klar überlegen." Sein Team bemühte sich nach Kräften, aber Schalke war mit und ohne Ball deutlich schneller.

Borussia U19: Langhoff - Abrosimov, Mayer, Strietzel (78. Hanraths), Kempkens - Mustafic (70. Tiawa Tata), Benger, Tenbült, Yosef (82. Baller) - Schikowski, Sahin (70. Herzog)

Borussia U17: Wessner - Beyer, Bayrakli, Hiepen, Cetin (76. Dreßen) - Cetinkaya, Moors (67. Kaya), Sabani, Arslan - Holtschoppen, Mangano

FC U17: Grüneke - Rolink, Solleder, Athanasiadis, Agyapong, Hardy Zuniga (40. Arcten-Pilates) - Helvaci, Nehrbauer (68. Benslaiman Benktib), Leske (72. Machert), Music (58. Werchau) - Werner

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias U19 holt den ersten Heimpunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.