| 00.00 Uhr

Lokalsport
Chancen auf Niederrheinliga für U 16 des FC nur minimal

Jugendfussball. Die Chancen, dass sich die U16 des 1. FC doch noch für die Niederrheinliga qualifiziert, sind minimal. "Da müsste es schon einige überraschende Ergebnisse geben, damit wir den Sprung schaffen", sagt FC-Trainer Oliver Glogau. Bei einem Sieg am letzten Spieltag beim SV Straelen hätten die Westender ihr Konto auf vier Punkte erhöht. Um aber die Essener SG noch von Rang zwei zu verdrängen, ist ein hoher FC-Sieg bei einer gleichzeitigen Niederlage der Essener beim BV 04 Düsseldorf notwendig. Aber selbst als Gruppenzweiter würde es noch nicht zwingend reichen, weil nur die drei besten Zweiten aus allen Gruppen einen Platz erhalten. Also müssen auch auf weiteren Plätzen einige für den FC spielen. Auf Rechenspiele will Glogau aber nicht warten: "Wir wollen gewinnen und so unser Selbstbewusstsein stärken. Alles andere können wir nicht beeinflussen", sagt er.

Keinen Punkt, null Tore erzielt aber bereits acht kassiert - das ist die nüchterne Bilanz des SV Lürrip in der Qualifikation zur A-Junioren-Niederrheinliga. Im letzten Spiel beim SV Raadt soll es endlich den ersten Treffer geben. Die Mülheimer stehen mit 0:15 Toren noch schlechter da als die Gladbacher.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Chancen auf Niederrheinliga für U 16 des FC nur minimal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.