| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der DFB-Pokal ist wieder das Ziel

Lokalsport: Der DFB-Pokal ist wieder das Ziel
U 16-Trainer Marc Trostel. FOTO: Fupa.net
Jugendfußball. Borussias U 19 und U 17 spielen im Viertelfinale des Niederrheinpokals.

Gerade erst ist die U 19 der Borussen im Halbfinale des DFB-Vereinspokals der Junioren beim SC Freiburg mit 0:2 ausgeschieden, schon geht es für die Gladbacher um die Startberechtigung für die kommende Saison. Als Sieger des Niederrheinpokals wären die Borussen für den DFB-Pokal qualifiziert. Auf dem Weg dahin geht es im Viertelfinale zum TSV Meerbusch. Die Gastgeber sind souveräner Tabellenführer der Kreisleitungsklasse, trainiert werden sie von Marcel Winkens. Der war lange Zeit im Junioren- und Herren-Bereich als Trainer beim 1. FC Mönchengladbach tätig. Unter anderem gelang ihm mit der U 19 der Sprung in die A-Junioren-Bundesliga.

Keine leichte Aufgabe hat Borussias U 17 im B-Junioren-Niederrheinpokal. In Rot-Weiss Essen treffen die Gladbacher den Tabellenführer der B-Junioren-Niederrheinliga, in der Borussias U 16 Zweiter ist und in Essen 0:2 verloren hat.

In einem Nachholspiel beim Wuppertaler SV kam die U 16 nicht über ein 2:2 hinaus. Dabei führte der junge Fohlennachwuchs bereits 2:0. "Anders als in Velbert, als wir ebenfalls eine 2:0-Führung verspielt haben, bin ich diesmal mit dem Auftritt der Jungs absolut einverstanden", sagte Trainer Marc Trostel. "Deshalb gilt es jetzt, das Positive aus dem Spiel mitzunehmen, auch wenn es natürlich ärgerlich ist, dass wir nicht gewonnen haben." Schon in der zweiten Minute traf Ismail Harnafi zur 1:0-Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff markierte Pablo Santana Soares das 2:0. Nach dem Seitenwechsel spielte Wuppertal seine körperlichen Vorteile aus. Innerhalb von zehn Minuten fielen erst der Anschlusstreffer und dann der Ausgleich. Die Borussen zeigten aber eine starke Reaktion und traten in der Folge mutiger auf. Fast wäre sogar noch der Siegtreffer gelungen

Witterungsbedingt musste die U 19 des 1. FC Mönchengladbach in der A-Junioren-Niederrheinliga eine 14-tägige Pause einlegen. Jetzt geht es bei der SSVg. Velbert darum, mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Wettkampfpraxis holten sich die Westender in einem Freundschaftsspiel gegen das Yachiyo Hochschulteam. Beim 0:1 setzte FC-Trainer Kevin Kreuzberg auch einige Akteure ein, die sonst nur wenige Spielminuten bekommen.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der DFB-Pokal ist wieder das Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.