| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der DJK Rheydt fehlen vier Punkte in der Rechnung

Tischtennis. Die DJK Rheydt hängt in der Frauen-Regionalliga ihrer eigenen Rechnung hinterher. Um den Abstiegskampf erfolgreich zu bestehen, hätten zu diesem Zeitpunkt schon mehr als vier Punkte auf der Habenseite stehen müssen. Vor allem die Niederlage am vergangenen Wochenende beim SC BW Ottmarsbocholt schmerzt. Gelten die Hessinnen doch als Konkurrent in Sachen Klassenverbleib. Von Andre Piel

Jetzt steht mit der Auswärtspartie bei der DJK BW Münster (Hessen) schon das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm. Die Gastgeber halten auf Rang vier immer noch Kontakt zum Tabellenführer aus Kassel. Spitzenspielerin Lena Krapf (14:3) und die an Position drei spielende Svenja Müller (13:3) gehören zu den stärksten Spielerinnen der Regionalliga. Die Chancen, doch noch Punkte zu holen, sind also sehr gering.

Zwei Siege in Folge haben beim TuS Wickrath für viel Selbstvertrauen gesorgt. Vor allem das knappe 9:7, nach 2:6-Rückstand, gegen den TV Erkelenz gibt dem TuS Mut zum Hinrunden-Abschluss auch gegen starke Gegner auf Punktejagd zu gehen. Wickrath spielt bei den TTF Kreuzau, die punktgleich mit Spitzenreiter Borussia Brand auf Rang zwei der Herren-Verbandliga stehen. "Wir wollen uns in Kreuzau möglichst teuer verkaufen", sagt TuS-Kapitän Michael Rix. Kreuzau lebt von seiner Ausgeglichenheit; alle Spieler weisen positive Bilanzen auf. Vom letzten Auftritt in Kreuzau brachte Wickrath einen 9:6-Erfolg mit nach Hause.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der DJK Rheydt fehlen vier Punkte in der Rechnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.