| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der FC punktet, Borussias 1:3 überrascht

Lokalsport: Der FC punktet, Borussias 1:3 überrascht
Voller Einsatz, kein Ertrag: Borussias U 19 unterlag gestern auf dem Fohlenplatz dem Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf. Dem Team von Trainer Thomas Flath fehlte nach den vielen Spielen der vergangenen Woche die Frische. FOTO: Dieter Wiechmann
Jugendfussball. Die beiden U19-Bundesligisten spielen jeweils gegen Fortuna: Die Westender holen bei der Kölner ein wichtiges 1:1, Borussias Nachwuchs scheint durch die vielen Spiele der vergangenen Wochen geschwächt und unterliegt Düsseldorf. Von Andre Piel

Mit einem 1:1 bei Fortuna Köln hat der 1. FC erneut einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga geholt. "Wir hatten sicherlich mehr vom Spiel und ein Sieg wäre auch völlig in Ordnung gewesen", sagte FC-Trainer Marcel Winkens. "Besonders ärgerlich ist, dass mit Timo Mehlich erneut ein wichtiger Spieler ausfallen wird."

Mehlich wurde bereits nach fünf Minuten brutal abgegrätscht und spielte fortan mit einem angeschwollenen Knöchel weiter. Für die restlichen zwei Spiele bis zur Winterpause wird er aber ausfallen. Völlig unnötig kassierten die Gladbacher in der 25. Minute das 0:1. Nach einem Handspiel gab es Elfmeter, den die Kölner zur Führung nutzten. In der Folge kam der FC ins Spiel und erarbeitete zahlreiche Chancen. Einmal retteten die Fortunen auf der Linie, ein anderes Mal verzog Mehlich freistehend. Nach dem Seitenwechsel spielte quasi nur noch der FC. Es dauerte aber bis zur 83. Minute ehe die Feldüberlegenheit belohnt wurde. David Schatschneider zirkelte einen Freistoß in den Winkel. Mehr als der noch ergatterte Punkt beschäftigte Trainer Winkens aber die Personallage. "Mit stehen jetzt nur noch fünfzehn Spieler zur Verfügung. Irgendwie müssen wir uns jetzt in die Winterpause retten", sagte er.

Borussia kassierte mit dem 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf eine unerwartete Niederlage. "Man hat vielen Jungs angemerkt, dass ihnen nach den vielen Spielen in den vergangenen Wochen die körperliche und geistige Frische fehlte", sagte Trainer Thomas Flath. Zwar gingen die Borussen in der 14. Minute durch Marcel Canadi in Führung. Die Fortunen glichen zwanzig Minuten später aus und gingen kurz nach der Pause sogar in Führung. Nach dem Louis Ferlings nach einem Foulspiel die Rote Karte sah, trafen die Gäste nach einem Konter zum 3:1.

Die U17 der Borussen hat mit einem 5:2 bei Arminia Bielefeld die Hinrunde in der B-Junioren-Bundesliga erfolgreich beendet. "Wir haben die Partie von der ersten bis zur letzten Minute dominiert und haben deshalb auch in der Höhe verdient gewonnen", sagte Coach Alexander Ende.

Schon nach sechzehn Minuten hatten die Borussen, auch mit freundlicher Unterstützung der Arminen, für die Vorentscheidung gesorgt. Alec Antalik schaltete nach einem Befreiungsschlag am schnellsten und schob den Ball flach am Torwart vor (6.). Drei Minuten später verwandelte Andre Beaujean einen Strafstoß zum 2:0. Den dritten Treffer legten die Gastgeber durch ein Eigentor nach (16.). Kurz nach der Halbzeitpause kam Bielefeld zum 1:3. Aufkommende Hoffnungen der Hausherren machte Rogerain Tiawa Tata mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minute zunichte. Bielefeld traf in der letzten Minute zum Endstand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der FC punktet, Borussias 1:3 überrascht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.