| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der SC Rheindahlen holt beim Rheydter SV ein 0:2 auf

Fussball-Kreisliga A. Gespannt schaute die A-Liga auf das Spiel im RSV-Stadion: Würde es dem SC Rheindahlen gelingen, dem Rheydter SV die erste Saisonniederlage beizubringen und einen Alleingang zu verhindern. Am Ende stand ein gerechtes 2:2. Von Horst Höckendorf

Rheydter SV - SC Rheindahlen 2:2 (2:0). Anstoß durch Schnitzler, der Thomas von der Bank anspielt. Dieser mit einem langen Pass auf Adrian-Ionel Taranu, der dann regelwidrig im Strafraum gefoult wird. Diese Eröffnung binnen weniger Sekunden stellte die Planungen der Trainer frühzeitig auf den Kopf. Es entwickelte sich eine rassige Partie mit Vorteilen für den "Spö" in der ersten Hälfte, in der Ferdi Berberoglu zweifach per (berechtigtem) Elfmeter für die Pausenführung sorgte. Thomas Tümmers' Anschlusstreffer setzte beim SCR weitere Kräfte frei und kam durch Kemal Canbolat zum Ausgleich. SCR-Trainer Rene Evertz war sichtlich beeindruckt von der Moral seiner Elf: "Es gelingt nicht jedem, einen Zwei-Tore-Rückstand gegen den RSV wettzumachen. Wir hätten auch gewinnen können, trotzdem bin ich sehr zufrieden".

SC Hardt - KFC Welate Roj 2:0 (0:0). Erst eine Viertelstunde vor Ende gelang dem SC Hardt durch Thomas Coenen die Führung, die Marvin Wählen sieben Minuten später gegen die zu diesem Zeitpunkt schon dezimierten Gäste zum Endergebnis ausbaute.

SF Neuwerk - VfB Korschenbroich 3:2 (1:2). Die frühe VfB-Führung durch Lucas Jansen (6.) glich Fabian Krah drei Minuten später aus. Oliver Schoepp sorgte für die erneute Gästeführung. Michael Nelißen kurz nach dem Seitenwechsel und Tim Heymanns drehten das Spiel zugunsten des Absteigers.

RW Hockstein - Victoria Mennrath 3:1 (0:0). Fünf Minuten reichten Hockstein, um durch Tore von Festim Murati, Tobias Vohmann und Markus Hilgers die Weichen auf Sieg zu stellen. Fabian Peschs Anschlusstreffer fiel zu spät. "Unser Plan ist aufgegangen und der Sieg ist hochverdient", sagte Hocksteins Oliver Kremer.

1. FC Viersen II - GW Holt 2:0 (0:0). Erst eine Standpauke des Viersener Trainers zur Pause weckte den Tabellenvierten. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Tabellenschlusslicht eigentlich führen müssen, vergab aber die besten Möglichkeiten. Die Holter konnten sich bei ihrem überragenden Torwart Florian Wittkopf bedanken, dass die Niederlage dann nicht noch höher ausfiel.

TDFV Viersen - Teutonia Kleinenbroich 0:2 (0:0). Ein Doppelschlag durch Daniel Grotenrath und Philipp Richter sorgten eine Viertelstunde vor Spielende für den Gästeerfolg.

Viktoria Rheydt - BWC Viersen 7:4 (2:2). Tag der offenen Tore war das Tagesmotto: Mario Güttgemanns, Matthias Kolodziej und Lukas Schabram trafen doppelt. Christian Blaesen reihte sich auch in die Reihen der Torschützen aufseiten der Viktoria ein, die trotz des Sieges knapp über dem Strich verweilt.

Polizei SV - TuS Wickrath wurde verlegt auf den kommenden Mittwoch, 19.30 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der SC Rheindahlen holt beim Rheydter SV ein 0:2 auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.